ROTTWEIL – Rott­weil United: Am letz­ten Abend des dies­jäh­ri­gen Jazz­fests sind die Gebrü­der Mehl zu Gast – und bie­ten zusam­men mit ihren lang­jäh­ri­gen Mit­mu­si­kern und drei Tän­zern des Züri­cher Bal­letts „A Dance Jazz Fusi­on“ vom Feins­ten.

Vater Hans­jörg Mehl, seit vie­len Jah­ren Orga­ni­sa­tor unver­gess­li­cher Jaz­za­ben­de in der Alten Paket­post und inzwi­schen im Refek­to­ri­um, über­nimmt das Mer­chan­di­sing – so wie der­einst beim Jazz­fest in einer alten Jur­te die Bewir­tung. Hand in Hand also die Jazz­käm­pen der Regi­on, gleich­zei­tig lei­tet der Abend über zum anste­hen­den Klas­sik­fes­ti­val Som­mer­spros­sen. Das Kon­zert ist gran­di­os, die Fes­ti­val­ma­cher sind zufrie­den mit der Sai­son: 8000 Besu­cher, über 150 Hel­fer, acht span­nen­de Kon­zer­te und ein gelun­ge­nes Jazz in Town, da kann 2019 kom­men.

Doch zunächst hat FUMMQ das Wort, oder die Töne – und ganz neu in Rott­weil: auch die Bil­der. Das Ferenc und Magnus Mehl Quar­tett spielt erst­klas­si­gen, preis­ge­krön­ten Jazz, kom­bi­niert das gan­ze wie bereits im Stutt­gar­ter Thea­ter­haus mit drei genia­len Tän­zern – und sorgt mit aus­ge­feil­ten Arran­ge­ments und lau­ni­gen Ansa­gen für Stan­ding Ova­tions in der Alten Stall­hal­le. Fas­zi­nie­rend, wie sich die Dar­stel­lung von Fran­ce­s­ca Dell‚Aria, Pablo von Ster­nen­fels und Jes­se Fra­ser und die musi­ka­li­sche Dar­bie­tung ergän­zen – ob im Rin­gen zwei­er Män­ner um eine Frau, im frei­en Aus­druck oder bei „Rumpelstilzchen’s Rhythm“.

Zugleich macht der Abend neu­gie­rig auf das nächs­te Stu­dio­werk der Mehl-Brü­der und ihrer Mit­strei­ter Mar­tin Schul­te und Fedor Rus­kuc: Wäh­rend kur­zer Ruhe­pau­sen für die Tän­zer stel­len die Musi­ker Stü­cke vom kom­men­den Album und aus frü­he­ren Jah­ren vor, spie­len mit unbe­küm­mer­ter Fri­sche und höchs­ter Prä­zi­si­on, schwin­gen sich auf in solis­ti­sche Höhen und sind doch jeder­zeit ein orga­ni­sches, per­fekt auf­ein­an­der ein­ge­spiel­tes Ensem­ble. Welch fei­ner Schluss­ak­kord für ein Jazz­fes­ti­val!