Versuch im Chemieunterricht: Feuerwehr rückt an

Ein Schülerversuch im Chemieunterricht hat am Dienstag, gegen 8.50 Uhr, einen Brandalarm in der Maximilian-Kolbe-Schule in der Bollershofstraße ausgelöst. Das berichtet die Polizei.

Beim Hantieren mit Kerzen und Bunsenbrennern habe sich Rauch entwickelt, der die Brandmeldeanlage auslöste, heißt es im Bericht des Polizeipräsidiums Tuttlingen.

Die 710 Schüler der Schule mussten das Gebäude verlassen. Die mit vier Fahrzeugen und 18 Wehrleuten angerückte Freiwillige Feuerwehr Rottweil sorgte für frische Luft im Raum.

Anschließend konnte der Unterricht fortgesetzt werden.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de