In der Sternwarte in Rosenfeld können allerlei Himmelsphänomene entdeckt werden. Das Team der Sternwarte referiert bei der Vorlesung der Kinderuni. Foto: privat

ROTTWEIL – Die Rott­wei­ler Kin­der­uni erfreut sich gro­ßer Beliebt­heit und war­tet Semes­ter für Semes­ter mit span­nen­den The­men auf. Am kom­men­den Frei­tag, 17. Mai, um 16.15 Uhr steht die Vor­le­sung im Fest­saal der Gym­na­si­en ganz im Zei­chen der Gestir­ne. Rolf Bit­zer und sei­ne Kol­le­gen von der Stern­war­te Zol­lern-Alb wer­den die Stu­den­ten mit auf eine span­nen­de Ent­de­ckungs­rei­se mit­neh­men.

Die Him­mels­kun­de ist wohl die ältes­te Wis­sen­schaft der Welt. Bereits der Urmensch betrach­te­te vol­ler Ehr­furcht den nächt­li­chen Ster­nen­him­mel und konn­te sich nicht erklä­ren, was über sei­nen Köp­fen vor sich ging. Im Lauf der Zeit ent­wi­ckel­te sich aus den ers­ten Him­mels­be­ob­ach­tun­gen unser heu­ti­ges Kalen­der­we­sen und Raum­son­den flie­gen zu den ent­fern­tes­ten Pla­ne­ten unse­res Son­nen­sys­tems.

Doch bereits mit ein­fa­chen Mit­teln man den Ster­nen­him­mel, sowie die dar­in ent­hal­te­nen Objek­te, betrach­ten und selbst die Mit­wir­kung an inter­na­tio­na­len Pro­jek­ten steht jedem Inter­es­sier­ten offen.

In der Vor­le­sung wer­den Bil­der und Fil­me zu eini­gen Pla­ne­ten des Son­nen­sys­tems gezeigt. Fer­ner wird den Fra­gen nach­ge­gan­gen, ob es das berühm­te Mars­ge­sicht tat­säch­lich gibt, wie die Rin­ge des Saturn beschaf­fen sind, was es mit den Stern­bil­dern auf sich hat und wie groß das Uni­ver­sum ist. Je nach Wet­ter­la­ge steht auch ein Fern­rohr zur Ver­fü­gung, mit wel­chem die Son­ne gefahr­los live beob­ach­tet und das Son­nen­licht in sei­ne ein­zel­nen Far­ben zer­legt wer­den kann.

Inter­es­sier­te Kin­der ab sie­ben Jah­ren sind zur Vor­le­sung herz­lich will­kom­men. Sie beginnt am Frei­tag, 17. Mai, um 16.15 Uhr im Fest­saal der Gym­na­si­en im Alber­tus-Magnus-Gym­na­si­um, Bis­marck­stra­ße 2, und dau­ert etwa eine Stun­de. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es unter http://www.kinderuni-rottweil.de