Wadenstarkes Votum für ein radfahrfreundliches Rottweil

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL – Fast hundert Radfahrende traten am letzten Samstag um 11 Uhr in die Pedale. Wie in hundert weiteren Städten bundesweit folgten sie damit einem Aufruf von ADFC, VCD und Campact an alle „kleinen und großen Radfahrenden, die Straßen und Städte zu erobern“

Ganz nach dem Motto: „Eine Fahrradstadt ist eine kinderfreundliche Stadt – Platz da für die nächste Generation“. Und der wurde auch eingenommen! Eine lange Schlange von Kinderrädern, Eltern mit dem Nachwuchs im Anhänger, Lastenrädern, Omas und Opas, Pedelecs und sogar Elektrodreirädern – eine beeindruckende Anzahl junger und alter fahrradbegeisterter Menschen bewegte sich über die Königstraße und die beiden Kreisverkehre in einem etwa halbstündigen Corso.

In dankenswerter Weise abgesichert durch die Polizei verlief die Demonstration ohne gefährliche Begegnungen mit dem Autoverkehr. In Gesprächen mit den Teilnehmenden wurde jedoch klar, wie dringend der Bedarf an mehr sicheren Radwegen in Rottweil ist. Kinder müssen selbständig und angstfrei ihre Schulen mit dem Rad erreichen können, wozu ein Schulradwegenetz notwendig ist.

Weiter wurde eine drastische Einschränkung des motorisierten Individualverkehrs –der Blechlawine- durch die Innenstadt gefordert. Unter den vielen bunten Schildern an den Rädern fand sich auch folgendes: „Wir können alles- außer Radwegbau.“ Resignieren? Das muss nicht sein. Das Team Radkultur der Agenda 2020 Rottweil, das die Demonstration organisierte, freut sich über interessierte Alltagsradelnde, die mitarbeiten möchten.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
3.9 ° C
7 °
2.2 °
100 %
0.6kmh
100 %
Mi
3 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
9 °
So
8 °