- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
19.1 C
Rottweil
Montag, 10. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Wärmestube weiterhin auf Spenden angewiesen

    Vorstand auf weitere zwei Jahre gewählt

    ROTTWEIL – Pfarrerin Esther Kuhn-Luz, Vorsitzende, begann die jährliche Mitgliederversammlung des Vereins Freundeskreis Wärmestube Rottweil mit einem Rückblick auf das ereignisreiche letzte Jahr, in dessen Mittelpunkt die gelungene Feier zum 20-jährigen Jubiläum der Wärmestube am 14. September im Rathaus stand.

    - Anzeige -

    Das Herzstück, die faszinierenden Fotos und Porträts der Besucher, zierten nun die Wände der Wärmestube und würden immer wieder gerne angeschaut werden, so Kuhn-Luz. Sie bedankte sich bei der Fotographin Verena Gaiffi für die Realisierung der Ausstellung und das Verfassen der Broschüre „Aus dem Rahmen gefallen“ mit den berührenden Geschichten von Menschen mit einem ungewöhnlichen Schicksal und einer großen Persönlichkeit.

    Die Anwesenden erhielten als Dank für ihre treue Mitgliedschaft diese Broschüre zum Lesen mit dem Vorschlag, sie weiter zu schenken im Sinne einer Werbung für die Arbeit der Wärmestube. Denn gerade in der kalten Jahreszeit, wenn manche Wohnung nicht gut zu heizen sei, und es draußen keine Möglichkeit gäbe, sich länger aufzuhalten, wäre die Wärmestube als eine Art Wohnzimmer auf Zeit besonders notwendig, führte Kuhn-Luz aus. Das gute, nach Hausfrauenart gekochte Essen wird von den Besuchern geschätzt und es sei sehr erfreulich, wie viele ehrenamtliche Köche und Köchinnen sich zur Verfügung stellen würden.

    Die Besucherzahlen 2017 sprechen ihre eigene Sprache. 6660 Besuche wurden verzeichnet und 4316 ausgegebene Mahlzeiten. Überhaupt würde die Wärmestube von der Bevölkerung äußerst positiv und wohlwollend wahrgenommen. Dies zeigten viele spontane Sach- und Geldspenden. Trotzdem sei die Wärmestube weiterhin auf Spenden angewiesen, vor allem, weil die Personalkosten im vergangenen Jahr angestiegen seien.

    In diesem Zusammenhang ging Kuhn-Luz auf die bevorstehenden personellen Veränderungen ein und stellte einen Vorschlag des neuen Leiters der Spittelmühle, Alexander Schiem, vor. Es sei geplant, in der Spittelmühle eine zweite FSJ-Stelle (freiwilliges soziales Jahr) anzusiedeln und einen der beiden Mitarbeiter an drei Tagen in der Wärmestube einzusetzen.

    Im Folgenden wurde dem Vorstand von der Mitgliederversammlung das Vertrauen ausgesprochen und herzlich gedankt für die gute Arbeit. Die Kassenprüfer Mergenthaler und Stoll wurden für weitere zwei Jahre einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wählten die Mitglieder den bestehenden Vorstand für die nächsten zwei Jahre. Der Vorstand setzt sich zusammen aus Pfarrerin Esther Esther-Kuhn Luz, Dietmar Greuter (AWO), Ulrike Bothner-Clemens, Irmgard Egin, Hans-Joachim Fischer, Sabine Lutz, Elisabetta Radestock (katholische Kirche) und Gerhard Spreter.

    - Anzeige -

    Ein weiterer Schwerpunkt des letzten Jahres lag in der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Diese hat vor allem Dietmar Greuter tatkräftig vorangetrieben. Er stellte der Versammlung den neuen Flyer und die Homepage des Vereins vor: www.suppenstueble.de. Auch verfügt die Wärmestube seit einigen Monaten über WLAN und einen funktionierenden PC , dank des Einsatzes von Uwe Bergerhoff, sowie einen Drucker.

    Im Anschluss informierte Verena Gaiffi die Anwesenden über weitere Veranstaltungen. In Zukunft würde es im Herbst und im Frühjahr einen Flohmarkt in den Räumen der Wärmestube geben. Der erste Flohmarkt sei sehr gut angekommen und sie wolle das mit der von ihr betreuten Frauengruppe weiterführen. Ebenfalls werden in naher Zukunft wieder Filmabende angeboten, zu denen alle Interessenten herzlich eingeladen sind.

    In ihrem Abschlusswort wies die Vorsitzende Kuhn-Luz darauf hin, dass vieles im Fluss sei und der Verein auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken könne. Fast jeden Tag ist das Suppenstüble in der Suppengasse geöffnet – ein Treffpunkt für Menschen, die am Rand unserer Gesellschaft leben und gerne in der Gemeinschaft mit anderen ein warmes Essen genießen. Herzenswärme zu erleben, in einer gastfreundlichen Atmosphäre Würde und Achtung zu spüren, das ermöglicht das Suppenstüble. Mit einer Spende kann diese Arbeit unterstützt werden. Interessierte können gerne im Suppenstüble vorbei schauen, es gibt dort immer eine Tasse Kaffee.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend