Weihnachtsfeier mal anders

ROTTWEIL – Eine Weihnachtsfeier ganz im Zeichen von Inklusion gestaltete das Team des Ambulant betreuten Wohnens für die von ihm betreuten seelisch kranken Menschen. Gefeiert wurde im Inklusionscafé und –bistro „Zum Kapuziner“.

Das ehemalige Kapuzinerkloster bot der Feier einen stimmigen Rahmen. Das Bistroteam der Bruderhausdiakonie präsentierte den Gästen ein festliches Buffet, das keine Wünsche offen ließ. Es folgte ein besinnliches Programm im Wechsel mit humorigen Einlagen. Valentin Baier untermalte die Feier mit dezenter Klaviermusik. Ein warmherziger, stimmungsvoller Abend endete mit einem großen Applaus für das Bistroteam. Ein großer Dank galt auch dem Freundeskreis Rottenmünster, vertreten durch Hans Josef Birner und Rainer Pfautsch, für die finanzielle Unterstützung der Feier und die vielfältigen Aktivitäten, die der Freundeskreis das ganze Jahr über für psychisch kranke Menschen leistet. Für alle Teilnehmer gab es zum Abschluss noch ein kleines Weihnachtspräsent.

Info: Das Ambulant betreute Wohnen ist ein Dienst des Gemeindepsychiatrischen Verbundes des Vinzenz von Paul Hospitals zur Betreuung seelisch kranker Menschen im Landkreis Rottweil.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Hardt – Königsfeld: Unfall auf eisglatter Fahrbahn

Vermutlich aufgrund von Eisglätte kam es am Mittwoch gegen 8 Uhr auf der L 177 zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Seat-Lenkerin befuhr...

Feuerwehr Dunningen: Einsatzbelastung steigt

DUNNINGEN - Dass ein großes Vertrauen in die Verantwortlichen der Einsatzabteilung Dunningen besteht, zeigten die von der ersten Bürgermeister-Stellvertreterin Inge Erath geleiteten...

Stadt sucht Weihnachtsbäume

Kaum ist die Weihnachtszeit vorüber und das neue Jahr begrüßt, plant die Stadt Schramberg bereits für die kommende Advents- beziehungsweise Weihnachtszeit 2020....

„Tempo 30“ vor der Sulgener Schule

Seit Donnerstagmittag gilt nun Tempo 30 auch im Bereich der Grund-und Werkrealschule. Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 17 Uhr gilt...

Mehr auf NRWZ.de