Gut besucht war der Vortrag von Reinhard Winter in der Maximilian-Kolbe-Schule. Foto: pm

ROTTWEIL-HAUSEN – Zum Vor­trag „Wie Jun­gen Schu­le schaf­fen” von Rein­hard Win­ter ver­sam­mel­ten sich über hun­dert Eltern, Mit­ar­bei­ter und Gäs­te im Spei­se­saal der Maxi­mi­li­an-Kol­be-Schu­le. Nach der Begrü­ßung durch den Tages­heim­lei­ter Mar­kus Mauch erleb­ten die Zuhö­rer einen inter­es­san­ten, infor­ma­ti­ven und unter­halt­sa­men Vor­trag zu den Beson­der­hei­ten von Jun­gen in der Schu­le.

Dabei arbei­te­te er vor allem her­aus, dass es wich­tig ist Jungs nicht zu pro­ble­ma­ti­sie­ren son­dern ihre Beson­der­hei­ten als Stär­ken zu erken­nen. Den­noch ist bei vie­len Jun­gen­el­tern Schu­le ein dau­ern­des Reiz­the­ma: Von der Moti­va­ti­on bis zu den Haus­auf­ga­ben, vom Cha­os im Schul­ran­zen bis zu den Noten – an vie­len Stel­len klemmt es, Pro­ble­me gibt es zuhauf. Sie zei­gen sich auch direkt in der Schu­le und in Bil­dungs­sta­tis­ti­ken. Des­halb wird Jun­gen oft der Stem­pel des Bil­dungs­ver­lie­rers auf­ge­drückt. Sind Jun­gen also in der Schu­le zum Schei­tern ver­ur­teilt?

Sicher nicht! Denn vie­le Jun­gen schaf­fen die Schu­le am Ende ganz gut. Dazu müs­sen die Schu­le und auch die Jun­gen ihren Teil dazu bei­tra­gen. Aber auch Väter und Müt­ter sind ent­schei­dend mit dar­an betei­ligt, dass ihre Söh­ne gut durch die Schu­le kom­men. Es gibt zwar (lei­der) kein Rezept und auch kei­nen Erfolgs­schal­ter, den Eltern umle­gen könn­ten. Aber zahl­rei­che, grö­ße­re und klei­ne­re Ein­flüs­se der Eltern hel­fen Jun­gen, um gut durch die Schu­le zu kom­men. Dabei sind unter­schied­li­che, mit­un­ter auch wider­sprüch­li­che Kom­pe­ten­zen, Qua­li­tä­ten und Stär­ken gefragt.

Rein­hard Win­ter erläu­ter­te anhand von zehn Punk­ten sehr kon­kret was Eltern tun kön­nen um ihre Jun­gen zu unter­stüt­zen. Dabei waren die Tipps und Hin­wei­se sicher nicht nur Jun­gen­spe­zi­fisch. Sie kön­nen Eltern all­ge­mein hel­fen die Schul­zeit ihrer Kin­der (ob Mäd­chen oder Jun­gen) gut zu beglei­ten.

Dr. Rein­hard Win­ter ist Diplom­päd­ago­ge. Er arbei­tet mit Jun­gen (etwa in der Schu­le, in der Bera­tung), mit ihren Eltern (in der Eltern­bil­dung und -bera­tung) und mit Men­schen, die mit Jun­gen arbei­ten, auch mit Lehr­kräf­ten in Schu­len.