Die Ret­tungs­kräf­te muss­ten in der Sil­ves­ter­nacht zu zwei Brän­den im Land­kreis Rott­weil aus­rü­cken. In Rott­weil selbst ist kurz nach Mit­ter­nacht aus bis­lang unge­klär­ter Ursa­che eine Haus­fas­sa­de in Brand gera­ten. Und im Obern­dor­fer Stadt­teil Bochin­gen hat ein Gara­gen­brand gegen 0.45 Uhr einen Groß­ein­satz aus­ge­löst. Die­sem Feu­er fiel der Hund des Hau­ses zum Opfer.

Fas­sa­den­brand in Rott­weil. Foto: SDMG/Maurer

Kurz nach Mit­ter­nacht ist die Feu­er­wehr Rott­weil zu einem Haus­fas­sa­den­brand in die Alber­ti­stra­ße in Rott­weil alar­miert wor­den. Beim Ein­tref­fen des ers­ten Fahr­zeugs stand die Fas­sa­de kom­plett in Flam­men, doch durch das schnel­le Ein­grei­fen der Fahr­zeug­be­sat­zung konn­te ein Über­grei­fen des Feu­ers auf den wei­te­ren Gebäu­de­teil ver­hin­dert wer­den. Die Ursa­che des Bran­des noch nicht geklärt, berich­tet die regio­na­le Nach­rich­ten­agen­tur SDMG.

Zwei Bewoh­ner des Hau­ses sind dem­nach vor­sorg­lich durch den Ret­tungs­dienst in ein Kran­ken­haus gebracht wor­den. Ein Feu­er­wehr­mann zog sich wäh­rend der Lösch­ar­bei­ten eine klei­ne Schnitt­ver­let­zung zu, die aber vor Ort behan­delt wer­den konn­te.

Durch die nied­ri­ge Tem­pe­ra­tur, die zu dem Zeit­punkt bei minus 7 Grad lag, ist der Ein­satz offen­bar erschwert wor­den. Denn das Lösch­was­ser gefror sofort am Boden und ver­ur­sach­te eis­glat­te Flä­chen. Nach etwa einer Stun­de konn­te der Ein­satz been­det wer­den.

Bochingen: Garagenvollbrand löst Großeinsatz in der Neujahrsmacht aus. Foto: SDMG/Maurer
Bochin­gen: Gara­gen­voll­brand löst Groß­ein­satz in der Neu­jahrs­macht aus. Foto: SDMG/Maurer

Hund fällt Garagenbrand zum Opfer

Ein Voll­brand einer Gara­ge im Obern­dor­fer Stadt­teil Bochin­gen ist in der Neu­jahrs­nacht ein Hund zum Opfer gefal­len. Das berich­tet die regio­na­le Nach­rich­ten­agen­tur SDMG. Die Bewoh­ner des betrof­fe­nen Hau­ses konn­ten sich dem­nach selbst­stän­dig ins Freie ret­ten.

Um vier­tel vor eins in der Neu­jahrs­nacht sind die Feu­er­wehr Obern­dorf am Neckar sowie die Abtei­lung Bochin­gen zu einem Gara­gen­voll­brand nach Bochin­gen alar­miert wor­den. Beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr stand die Gara­ge bereits im Voll­brand.

Die Bewoh­ner des Hau­ses konn­ten es unver­letzt ver­las­sen. Ein Hund ist aller­dings noch im Haus an einer Rauch­gas­ver­gif­tung gestor­ben.

Die Brand­ur­sa­che und die Höhe des Sach­scha­dens sind bis­lang nicht geklärt. Die Stra­ße „Im Gehrn” muss­te für den Ein­satz rund um das Haus voll gesperrt wer­den. Zusätz­lich muss­te die Balinger Stra­ße zum Teil gesperrt wer­den, da hier die Was­ser­ent­nah­me­stel­le ein­ge­rich­tet wor­den war.