Dreizehn Jugendliche starten ihre Ausbildung bei MS-Schramberg. Foto: pm

Schram­berg. Mit einem zwei­tä­gi­gen Aus­flug und anschlie­ßen­den Ein­füh­rungs­ta­gen im Unter­neh­men star­te­ten die ange­hen­den MS-Schram­berg Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ihren neu­en Lebens­ab­schnitt. Der Aus­flug führ­te die ins­ge­samt 41 Aus­zu­bil­den­de, dar­un­ter 13 Neue nach For­bach im Schwarz­wald an die Schwar­zen­bach-Tal­sper­re. Hier­über berich­tet die Fir­ma in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Floß­bau und Wett­kampf zu Was­ser – der Azu­bi­aus­flug ging die­ses Jahr nach For­bach im Schwarz­wald an die Schwar­zen­bach-Tal­sper­re. Foto: pm

Bei einem sol­chen Ein­stieg, der bei MS-Schram­berg eine gute Tra­di­ti­on hat, ler­nen sich die neu­en Azu­bis und die bereits im Unter­neh­men täti­gen Aus­zu­bil­den­den in einer locke­ren und ange­neh­men Atmo­sphä­re, ein­ge­bun­den in ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm, schnell ken­nen. Die Reso­nanz von Aus­zu­bil­den­den sowie Aus­bil­dungs­lei­tern ist durch­weg sehr posi­tiv. Das Ken­nen­ler­nen bei Spiel und Spaß fällt eben doch leich­ter als im Arbeits­all­tag. Die Team­buil­ding-Maß­nah­men wur­den pro­fes­sio­nell von Team­trai­nern beglei­tet, was bei den Jugend­li­chen gut ankam. Das High­light war ein see­taug­li­ches Floß zu bau­en, das einem Wett­kampf zu Was­ser stand­hal­ten muss­te – und auch tat.

Die Aus­bil­dung bei MS-Schram­berg steht unter dem Leit­spruch „För­dern und For­dern“ und soll vor allem Spaß machen. Wir bie­ten unse­ren Aus­zu­bil­den­den kei­ne 08/15-Aus­­­bil­­dung, son­dern viel Frei­raum für Krea­ti­vi­tät und Eigen­in­itia­ti­ve, so Per­so­nal­lei­te­rin Susan­ne Ber­te­le. Gleich­zei­tig über­tra­gen wir früh­zei­tig auch Ver­ant­wor­tung in einem ange­mes­se­nen Rah­men, was einen schnel­len und effi­zi­en­te­ren Lern­pro­zess ermög­licht. Die Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten bei MS-Schram­berg sind viel­fäl­tig; sie rei­chen im gewerb­li­chen Bereich vom Industrie­me­cha­ni­ker über Maschi­­nen-/An­la­gen­­füh­­rer, Werk­zeug­me­cha­ni­ker bis hin zur Fach­kraft für Lager­lo­gis­tik, um nur eine klei­ne Aus­wahl zu nen­nen. Im kauf­män­ni­schen Bereich bil­det die MS-Schram­berg Indus­trie­kauf­leu­te sowie Fach­in­for­ma­ti­ker aus.