4.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Schram­berg 320 Kilo­me­ter für den guten Zweck

320 Kilometer für den guten Zweck

Die gesam­ten Erlö­se des Spen­den­lau­fes gehen zu glei­chen Tei­len an UNICEF und an das SBBZ Sehen

-

Die Kin­der des Schul­zen­trums St. Bene­dikt und St. Fran­zis­kus der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn zogen sich in die­sen Tagen die Lauf­schu­he an und unter­stütz­ten die Akti­on „Wir lau­fen für UNICEF“. Zwei Fir­men aus der Regi­on kamen dabei auf eine beson­de­re Idee, um den gro­ßen und klei­nen Läu­fern zu hel­fen. Hier­über infor­miert die Stif­tung St. Fran­zis­kus in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Jedes Jahr dre­hen tau­sen­de Schü­le­rin­nen und Schü­ler Run­den für den guten Zweck. Mit dabei waren in die­sem Jahr auch 71 Schü­le­rin­nen und Schü­ler vom Son­der­päd­ago­gi­schen Bil­­dungs- und Bera­tungs­zen­trum Sehen (SBBZ) und dem Schul­kin­der­gar­ten Zeno der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn. Für sie alle lohnt sich die UNICEF-Akti­on gleich mehr­fach: sie tun etwas für ihre Fit­ness, hel­fen Flücht­lings­kin­dern in Not und unter­stüt­zen Pro­jek­te in ihrer Schu­le.

Für jede der 1277 Run­den, wel­che die Kin­der mit Seh­be­hin­de­rung, Hör-/Seh­be­hin­­de­­rung oder einer Mehr­fach­be­hin­de­rung selbst­stän­dig, im Roll­stuhl oder mit einem Füh­rungs­läu­fer zurück­leg­ten, hat­ten sie sich im Vor­feld Spon­so­ren gesucht. Neben Leh­rern und Mit­ar­bei­ten­den der Stif­tung sowie Eltern, Bekann­ten und Ver­wand­ten, gehör­ten dazu auch MS-Schram­berg, Her­stel­ler von Magnet- und Sys­tem­lö­sun­gen, und HK- Prä­zi­si­ons­tech­nik GmbH aus Obern­dorf.

Letz­te­re belie­fert die MS-Schram­berg seit vie­len Jah­ren mit indus­tri­el­len Umluft­öfen. Um für einen bereits gelie­fer­ten Umluft­ofen die Pro­duk­ti­vi­tät wei­ter zu stei­gern, war es die Auf­ga­be der HK-Prä­zi­­si­on­s­­tech­­nik, gemein­sam mit MS-Schram­berg, eine für bei­de Sei­ten wirt­schaft­li­che Lösung für ein Upgrade zu fin­den. Als es im Rah­men der Preis­ver­hand­lun­gen um eine abschlie­ßen­de Eini­gung ging, brach­te der Geschäfts­füh­rer der HK-PRT, Ste­fan Kruck, die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn ins Spiel und schlug vor, die „ver­blei­ben­de Sum­me als Spen­de der Stif­tung in Hei­li­gen­bronn“ zukom­men zu las­sen.

Der jähr­lich statt­fin­den­de Spon­so­ren­lauf, an dem die Toch­ter eines Mit­ar­bei­ters von HK-Prä­zi­­si­on­s­­tech­­nik teil­nimmt, brach­te den Geschäfts­füh­rer auf die Idee. Ent­spre­chend der Fir­men­phi­lo­so­phie von MS-Schram­berg – gemein­nüt­zi­ge Pro­jek­te in der Regi­on zu unter­stüt­zen -, wil­lig­te der Magne­ther­stel­ler ein. Bei­de Fir­men über­ga­ben am Tag des Spon­so­ren­lau­fes 1.000 Euro an die Ver­tre­ter des SBBZ Sehen sowie die Toch­ter des Mit­ar­bei­ten­den, wel­che die Spen­den­idee inspi­rier­te.

Die gesam­ten Erlö­se des Spen­den­lau­fes gehen zu glei­chen Tei­len an UNICEF und an das SBBZ Sehen. Die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn möch­te dafür Sport- und Spiel­ge­rä­te für die neue Turn­hal­le St. Chris­to­pho­rus anschaf­fen, wel­che ab Herbst in Hei­li­gen­bronn gebaut wer­den soll.

 

- Adver­tis­ment -