- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...
17.6 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

66-Jähriger schlägt mit Axt nach seinem Nachbarn

Ein Streit zwischen zwei Nachbarn ist am späten Samstagabend in der Schramberger Talstadt eskaliert. Ein 66 Jahre alter Anwohner griff zu einer Axt und schlug in Richtung des 44-jährigen Kontrahenten. Mit einer Abwehrbewegung konnte sich dieser vor dem Angriff noch schützen und wurde dadurch glücklicherweise nur leicht verletzt. Vorausgegangen sei ein Streit, melden Staatsanwaltschaft und Polizei in einer gemeinsamen Mitteilung.

Zwischen den beiden Nachbarn kam den ersten Ermittlungen der Polizei Schramberg zufolge offenbar seit Jahren immer wieder zu Streitereien. Am Samstagabend, als es bereits dunkel war, suchte der 44-Jährige mit seinem Sohn auf der Straße noch nach einer verschwundenen Katze, weswegen sie mit der Taschenlampe unter anderem auch in das Grundstück seines Nachbarn leuchteten.

„Der Tatverdächtige und seine 65-jährige Frau erkannten den 44-Jährigen bei der Suche und riefen diesem daraufhin mehrere Schimpfworte und Beleidigungen, aber auch Drohungen zu“, so ein Sprecher der Rottweiler Staatsanwaltschaft. Mit einer Axt in der Hand sei der 66-Jährige schließlich aus dem Haus heraus gekommen und dem Nachbar, der bereits weitergegangen war, hinterher gerannt.

Unweit seines Hauses drohte ihm der aufgebrachte Mann erneut und schlug mit dem schweren Werkzeug in Richtung Kopf des Opfers. „Durch die spontane Abwehr des Schlags erlitt der 44-Jährige nur eine kleine Schnittwunde, blieb aber ansonsten unverletzt“, heißt es in der Mitteilung der Ermittlungsbehörden.

Die Staatsanwaltschaft Rottweil ordnete gleich nach dem Vorfall eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Älteren an. Neben der Axt fanden die Beamten des Polizeireviers Schramberg ein Luftgewehr und diverse erlaubnispflichtige Munition. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung sowie Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ein.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote