85-jähriger Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall und beleidigt Unfallbeteiligte

Ein 85-jähriger Mercedes-Fahrer ist nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 14.30 Uhr in Schramberg geflüchtet. Das meldet die Polizei.

Eine 58-jährige Audi-Fahrerin war demnach auf der Bonaventura-Hauser-Straße unterwegs und hielt auf Höhe des Schwimmbades an, um mehreren Kindern das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Der nachfolgende 85-jährige Autofahrer fuhr anschließend am Auto vorbei.

Dabei kam es zu einem Streifvorgang, bei dem ein Schaden von rund 4000 Euro entstand. Die Autofahrerin sprach laut Polizei daraufhin den Senior an.

Dieser zeigte sich offenbar uneinsichtig und soll die Frau beleidigt haben. Dann fuhr er, ohne seinen Namen zu nennen, in Richtung der Sportplätze weiter. Die 58-jährige Unfallbeteiligte fotografierte den flüchtenden Wagen und verständigte die Polizei.

Die Beamten des Polizeireviers konnten den Senior zu Hause antreffen. Gegen den 85-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Beleidigung eingeleitet.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de