5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Schram­berg 85-jäh­ri­ger Auto­fah­rer flüch­tet nach Ver­kehrs­un­fall und belei­digt Unfall­be­tei­lig­te

85-jähriger Autofahrer flüchtet nach Verkehrsunfall und beleidigt Unfallbeteiligte

-

Ein 85-jäh­­ri­ger Mer­ce­­des-Fah­­rer ist nach einem Ver­kehrs­un­fall am Mitt­woch gegen 14.30 Uhr in Schram­berg geflüch­tet. Das mel­det die Poli­zei.

Eine 58-jäh­­ri­ge Audi-Fah­­re­­rin war dem­nach auf der Bona­­ven­­tu­­ra-Hau­­ser-Stra­­ße unter­wegs und hielt auf Höhe des Schwimm­ba­des an, um meh­re­ren Kin­dern das Über­que­ren der Stra­ße zu ermög­li­chen. Der nach­fol­gen­de 85-jäh­­ri­ge Auto­fah­rer fuhr anschlie­ßend am Auto vor­bei.

Dabei kam es zu einem Streif­vor­gang, bei dem ein Scha­den von rund 4000 Euro ent­stand. Die Auto­fah­re­rin sprach laut Poli­zei dar­auf­hin den Seni­or an.

Die­ser zeig­te sich offen­bar unein­sich­tig und soll die Frau belei­digt haben. Dann fuhr er, ohne sei­nen Namen zu nen­nen, in Rich­tung der Sport­plät­ze wei­ter. Die 58-jäh­­ri­ge Unfall­be­tei­lig­te foto­gra­fier­te den flüch­ten­den Wagen und ver­stän­dig­te die Poli­zei.

Die Beam­ten des Poli­zei­re­viers konn­ten den Seni­or zu Hau­se antref­fen. Gegen den 85-Jäh­­ri­gen wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Ver­kehrs­un­fall­flucht und Belei­di­gung ein­ge­lei­tet.

 

- Adver­tis­ment -