Abbrucharbeiten an der ehemaligen „Gärtnerei Längle“ beginnen

Arbeiten dauern bis Oktober

Die früher von Längle von der Stadt zeitlich befristet gepachteten Gewächshäuser im Gewann Madenwald auf dem Sulgen. Foto: him

Die Stadt lässt für das für das künf­ti­ge Bau­ge­biet „Maden­wald“  die Gewächs­häu­ser und das Wohn­haus der frü­he­ren „Gärt­ne­rei Läng­le“ in der Hei­li­gen­bron­ner Str. 84/1, 84/2 und 84/3 abbre­chen. Dazu heißt es wei­ter in einer städ­ti­schen Pres­se­mit­tei­lung:

Der Abbruch­be­trieb BERB aus Bösin­gen wird am Mon­tag, 13. August mit den Ent­ker­nungs- und Rück­bau­ar­bei­ten begin­nen. Die gesam­te Maß­nah­me soll bis Anfang oder Mit­te Okto­ber 2018 abge­schlos­sen sein.

Die Stadt­ver­wal­tung und die betei­lig­ten Fir­men sind bestrebt, die Arbei­ten zügig durch­zu­füh­ren und die Lärm- und Staub­ent­wick­lun­gen und die sons­ti­ge Unan­nehm­lich­kei­ten so gering wie mög­lich zu hal­ten. Für die den­noch ent­ste­hen­den Beein­träch­ti­gun­gen wird um Ver­ständ­nis gebe­ten.

Die Mit­ar­bei­ter vom Fach­be­reich Umwelt und Tech­nik, Abtei­lung Hoch­bau, ste­hen für wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Rück­fra­gen unter der Ruf­num­mer 29–280 oder 29–311 ger­ne zur Ver­fü­gung.