9.7 C
Rottweil
Montag, 17. Februar 2020

„Action“-Filiale wird am 6. Dezember eröffnet

Wenige Tage später soll der Netto-Markt folgen

Am 6. Dezember öffnet der Non-Food Discounter „Action“ im früheren Dixi-Markt, später Marktkauf an der Berneckstraße eine Filiale. Kurz danach ist auch der Lebensmitteldiscounter Netto so weit und eröffnet im selben Gebäude seine Filiale. Wir haben berichtet.

Seit Wochen sind Handwerker von früh bis spät an der Berneckstraße aktiv. Die Fassade ist frisch gestrichen, im Inneren wird installiert, geschraubt und aufgebaut. Die beiden Geschäfte sollen über einen gemeinsamen Eingang zugänglich sein. Zum Start am 6. Dezember heißt es in einer Pressemitteilung  des niederländischen Unternehmens Action, man biete den Kunden mehr als 6000 Produkte in insgesamt 14 Produktkategorien, wie Sport, Haushalt, Körperpflege, Do-it-Yourself, Deko oder Spielzeug & Unterhaltung. Action betreibe derzeit in den Niederlanden, Luxemburg, Belgien, Frankreich, Deutschland, Österreich und Polen mehr als 1200 Filialen. Action sei „Europas schnellst wachsender Non-Food Discounter“.

Netto und Action kündigen seit August ihr Kommen an. Foto: him

Steffen Rosenbauer, Geschäftsführer Action Deutschland freue sich über die neue Filiale in Schramberg. „Der Standort erfüllt alle Kriterien, die unseren Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis sichern“, erklärt er. „Die Fläche ermöglicht breite und helle Gänge, unseren Kunden stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung und der Standort ist sehr gut erreichbar.”

Das war einmal….Archivfoto vom Januar 2010

Die Action-Filiale in der Berneckstraße eröffne am 6. Dezember 2018 um 9 Uhr. Wie berichtet beträgt die  Verkaufsfläche 991 Quadratmeter.  Etwa 25 Mitarbeiter würden in Voll- und Teilzeit in der Filiale angestellt. „Die Eröffnung in Schramberg ist für uns ein weiterer Fortschritt unseres Expansionskurses und der Etablierung unserer Marke auf dem deutschen Handelsmarkt“, so Rosenbauer. Zwei Drittel des mehr als 6000 Produkte umfassenden Sortiments änderten sich ständig, jede Woche würden 150 neue Artikel präsentiert. Darunter fänden sich Topmarken genauso wie Eigen- und No-Name-Marken.

 

Mehr auf NRWZ.de