- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
17 C
Rottweil
Freitag, 29. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    "Aktion Rote Hand" am Schramberger Gymnasium

    Schülerinnen und Schüler protestieren gegen die Rekrutierung von Kindersoldaten und Waffenexporte

    Anlässlich des Internationalen Tages gegen den Einsatz von Kindersoldaten fand am Gymnasium Schramberg die Aktion Rote Hand statt. Mit ihr demonstrierten die Schülerinnen und Schüler laut Pressemitteilung gegen die Rekrutierung von Minderjährigen für militärische Dienste, gegen die Bewaffnung von Kindern sowie gegen Waffenexporte aus Deutschland.

    Weltweit sind etwa eine Viertel Million Kindersoldaten in Krisengebieten im Einsatz. Sie kämpfen für staatliche Armeen oder Bürgerkriegsparteien, werden als Spione eingesetzt oder zu den unterschiedlichsten Hilfsdiensten herangezogen. Viele Kindersoldaten werden zudem sexuell ausgebeutet. Unter den Folgen dessen, was Kindersoldaten erleben, leiden viele von ihnen ihr Leben lang.

    Um ein Zeichen gegen den Missbrauch von Mädchen und Jungen als Kindersoldaten zu setzen, organisierte die SMV die Beteiligung des Gymnasiums an der Aktion Rote Hand. Unterstützt wird die Aktion von einem Bündnis verschiedener Hilfsorganisationen wie terre des hommes und Unicef.

    Fotos: pm

    In der großen Pause am vergangenen Dienstag sammelten die Schülerinnen und Schüler rote Handabdrücke zum Zeichen des Protests gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Die gesammelten Handabdrücke übergaben die Schülersprecherinnen Rosa-Maria Schneider und Giulia Laufer an Oberbürgermeister Thomas Herzog. Dabei baten die Schülerinnen den OB, sich dafür einzusetzen, dass Deutschland keine Waffen mehr in Konfliktgebiete exportiert.

    „Unsere Mitschüler haben sich sehr für die Aktion interessiert“, berichteten Rosa-Maria und Giulia nach der Aktion. Beide zeigten sich begeistert davon, dass viele Schülerinnen und Schüler die große Pause genutzt hatten, sich über das Problem der Kindersoldaten zu informieren und gleichzeitig aktiv zu werden. Die SMV wird mit einem eigenen Stand am Tag der Offenen Tür vertreten sein. Am 23. Februar informiert die SMV ab 11 Uhr über ihre Aktivitäten.

     

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Abhol- und Lieferservice der Landbäckerei Geiger in Villingendorf

    Abhol- und Lieferservice der Landbäckerei Geiger in Villingendorf

    Liebe Kunden, bestellen Sie von Montag bis Samstag bequem am Vortag der Abholung bis 16:00 Uhr telefonisch oder per Email…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 473
    Malerfachbetrieb Ragg

    Malerfachbetrieb Ragg

    Ihr "Alles aus einer Hand"-Meisterbetrieb in Schramberg Farbe | Verputz | Ausbau | Gestaltung - Malerfachbetrieb - Bodenbeläge - Schimmelsanierung…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 83
    Getränke Burgbacher bietet Lieferservice

    Getränke Burgbacher bietet Lieferservice

    Getränke Burgbacher liefert diverse Getränke bis zu Ihnen nach Hause! Wir bieten euch: - Die Lieferung bequem nach Hause in…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 88

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundsheitsamts ist. Und...

    Biker stürzt auf der B 27

    Am Freitagnachmittag ist ein Motorradfahrer auf der B 27 zwischen Balingen und Rottweil gestürzt. Nach ersten Informationen wurde der Biker nicht schwer...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Polizei verabschiedet Bruno Suschinski

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde beim Polizeirevier Schramberg wurde am Freitag Polizeihauptmeister Bruno Suschinski in den Ruhestand verabschiedet. Er war insgesamt 45 Jahre bei...

    Zappenduster

    Teilweise dramatische Umsatzeinbrüche, Kurzarbeit in einem nie da gewesenen Umfang und eine völlig unklare Zukunft: Für die Wirtschaft auch in der Region...

    Corona: Badschnass bleibt zu bis 1. September

    Das Hallenbad „Badschnass“  wird möglicherweise erst zum 1. September seinen Betrieb wieder aufnehmen. Die wegen des Corona-Virus derzeit erforderlichen Hygienemaßnahmen schienen der großen Mehrheit...

    Schwenningen: Mutter dreier Kinder getötet – mutmaßlicher Täter in Haft

    Nach dem Tod einer 39-jährigen Frau am gestrigen Donnerstag in VS-Schwenningen (wir berichteten bereits) ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft inzwischen wegen eines Tötungsdeliktes.

    Aichhalden: Radler-Unfall im Bereich Eselbach

    Zu einem Unfall in der Nähe des Gasthauses Eselbach sind am frühen Freitagnachmittag Rettungskräfte des DRK, der Notarzt, ein Rettungshubschrauber und eine Polizeistreife ausgerückt....

    Quatsch mit Corona-Kontaktdaten, oder: Wenn Bill Clinton in einem Rottweiler Restaurant vorbei schaut

    Mit einem kann man Rottweils Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel gerade richtig in Fahrt bringen: Indem man auf die Corona-Verordnungen pfeift. Vor allem...

    Schramberg-Heiligenbronn: Baucontainer aufgebrochen

    In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben unbekannte Täter auf dem Gelände der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn an der Bonaventura-Hauser-Straße einen im Bereich...
    - Anzeige -