Antrittsbesuch bei Heilpraktikerin Gebert

Oberbürgermeister Thomas Herzog und Wirtschaftsförderer Manfred Jungbeck in der Majolika

0
497
Wirtschaftsförderer Manfred Jungbeck, Monika Gebert und OB Thomas Herzog (von links).Foto: him

SCHRAMBERG  (him) – Da es beim Eröffnungsfest nicht geklappt hat, haben Oberbürgermeister Thomas Herzog und Wirtschaftsförderer Manfred Jungbeck am Dienstagnachmittag die Heilpraktikerin Monika Gebert in ihrer Praxis besucht.

Herzog gratulierte ihr „zum Mut, einen Neuanfang zu starten“, und überreichte ihr eine Orchidee als Begrüßungsgeschenk. In einem Raum in der Majolika arbeitet Gebert seit einigen Wochen mit ihren Patienten: „Was lange währt wird endlich gut.“ Sie erfülle sich mit der Praxis  einen langgehegten Wunsch, erklärte die Fachfrau für Homöopathie, Schüssler-Salze und Bachblüten, Vitamin–C-Behandlungen, Neuraltherapie und Schröpfen.

Sie beschäftige sich schon seit vielen Jahren mit Naturheilkunde und habe „die Testpersonen in der Familie“ gehabt, erzählt sie ihren Besuchern. Bis Ende 2016 hatte Gebert in einer großen Steuerkanzlei gearbeitet. In dieser Zeit machte sie auch eine Ausbildung zur Heilpraktikerin in Villingen. In England besuchte sie einen Bach-Blütenkurs. „Wenn man Stimmungslagen auffangen kann, kann man das Immunsystem stärken“, so die Theorie.

Auf der Suche nach geeigneten Räumen sei ihr Michael Melvin vom Majolika-Gewerbepark sehr entgegen gekommen. „Als ich den hellen Raum sah, war klar, hier ziehe ich ein.“ Günstig sei die Lage für Parkplatzsuchende und  die Nähe zur Innenstadt, so Gebert. OB Herzog freut sich, dass sie „ein schönes Ambiente“ geschaffen habe und dass „die Gewerbeparks sinnvoll genutzt werden“.

Info: Die Adresse lautet Bahnhofstraße 25,  Homepage www.heilpraxis-gebert.de Mail: info@heilpraxis-gebert.de Telefon 07422-2443000