13.5 C
Rottweil
Montag, 6. April 2020
Mehr

    „Appetithappen fürs Lesen“

     Lesekisten wandern  durch fünf Grundschulen

    SCHRAMBERG  – Bereits zum zehnten Mal schickt die Mediathek Schramberg  ihre Lesekoffer auf eine Reise durch die Grundschulen der Stadt. Wie üblich bekommt die Berneckschule als erstes die acht Kisten mit je 30 Büchern.

    Zur Übergabe der Koffer an die Grundschüler in der Berneckschule kam am Donnerstagvormittag Christine Knecht von der Mediathek. Sie berichtete, dass die Lesekoffer wieder von einer Grundschule zur anderen wandern werden. Zwei Kinderbuchverlage  fördern die Aktion. Weil doch etliche Bücher in den vergangenen Jahren deutliche Gebrauchsspuren erlitten hatten, habe sie  aus den bisher zwei Staffeln eine machen müssen, so Knecht. „Das zeigt, aber auch, die Bücher werden wirklich viel genutzt.“ In Gesprächen mit den beteiligten Verlagen und der Buchhandlung Buchlese möchte sie schauen, dass sie wieder Bücher für eine zweite Staffel beschaffen kann.

    Leseanreiz für Kinder

    Schulleiter Karsten Krawczyk berichtet, dass die Bücher in der Berneckschule in den Klassen 1 bis 4 eingesetzt würden: „Wir haben sehr gute Erfahrungen bei der Leseförderung mit den Bücherkoffern gemacht.“ Damit würde ein weiterer Leseanreiz geschaffen. Es seien „Appetithappen fürs Lesen“. Insbesondere auch, weil es keine Schullektüre sei, ergänzt Knecht: „Jedes Kind kann nach seinem eigenen Geschmack auswählen, was es lesen will.“

    Die Bücherkoffer bleiben jeweils etwa zwei Monate an einer Schule und wandern dann weiter. „Diesmal mussten wir leider einigen Schulen absagen, weil alle Koffer schon vergeben waren“, berichtet Knecht.

    Nach der Berneckschule werden die Bücherkoffer an die Grundschule Tennenbronn, die Peter-Meyer-Schule, die Grundschule Waldmössingen und schließlich an das SBBZ Hören in Heiligenbronn weiterwandern

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    -->

    Mehr auf NRWZ.de