Auf schneeglatter Fahrbahn und den Hügel hoch: Audi schleppt Lastzug ab

"Nach drei Minuten war er auf der Geraden"

35

Am Frei­tag­abend haben auch in Schram­berg (Kreis Rott­weil) hef­ti­ge Schnee­fäl­le ein­ge­setzt. Last­zug­fah­rer, die nicht dar­auf vor­be­rei­tet waren, blie­ben rei­hen­wei­se hän­gen. Wer cle­ver war, stell­te sei­nen Truck im Tal ab und war­te­te auf die Räum­fahr­zeu­ge. Ande­re ver­such­ten ihr Glück.

Einer hat­te es gegen 0.30 Uhr noch bis in die Schloss­stra­ße der Stadt im Schwarz­wald­tal geschafft. Doch dann war Ende Gelän­de. Zu steil. Der Tru­cker hat­te kei­ne Schnee­ket­ten dabei und hing ziem­lich blöd, den übri­gen Ver­kehr und die Räum­fahr­zeu­ge behin­dernd, fest.

Doch dann kam Onur Özde­mir vor­bei. Mit sei­nem Audi quat­tro. Onur häng­te  kur­zer­hand das Abschlepp­seil des 40-Ton­nen-Last­zugs  bei sei­nem Auto hin­ten dran ein (sie­he Video oben). Der Tru­cker hat­te eigent­lich kei­ne Hoff­nung, dass das mit dem Abschlep­pen klappt, erzählt Onur, „aber nach drei Minu­ten war er auf der Gera­den.“ Dort hat er dann Anlauf genom­men und ist die Obern­dor­fer Stra­ße Rich­tung Sul­gen hoch­ge­fah­ren. Ob das gut ging?