2.2 C
Rottweil
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Start Schram­berg Bad­sch­nass wie­der offen

Badschnass wieder offen

Defek­te Brand­schutz­klap­pen erzwan­gen Schlie­ßung / Lüf­tung schal­te­te sich ab /+++Aktualisiert+++


-

SCHRAMBERG –  Am Diens­tag­mor­gen haben Tech­ni­ker in der Schwimm­hal­le des Hal­len­bads „Bad­sch­nass“ in Sul­gen an der Hal­len­de­cke geschafft. Dort haben sie zwei Brand­schutz­klap­pen repa­riert.

Die­se defek­ten Brand­schutz­klap­pen haben am Sonn­tag die Lüf­tungs­an­la­ge lahm­ge­legt. Des­halb hat­te die Bäder­lei­tung das Bad am Sonn­tag geschlos­sen. Auch am Mon­tag­nach­mit­tag dau­er­te die Feh­ler­su­che noch an und konn­te die Bade­gäs­te nicht schwim­men gehen. Am Diens­tag­früh nun haben die Tech­ni­ker die Brand­schutz­klap­pen repa­riert und ab 9 Uhr läuft der Bade­be­trieb ganz nor­mal, so die Aus­kunft des Bäder­per­so­nals.

Defekte Brandschutzklappen schalten Lüftung ab

Inzwi­schen ist auch klar, wie der ”tech­ni­sche Defekt” genau ent­stan­den ist, der zur Bad­schlie­ßung geführt hat: Zunächst war die Lüf­tungs­an­la­ge am Sonn­tag­mor­gen still gestan­den. Weil das Bäder­per­so­nal sie nicht wie­der anfah­ren wer­den konn­te, muss­te am Sonn­tag und Mon­tag das Bad­sch­nass geschlos­sen blei­ben, berich­tet Stadt­werke­chef Peter Kälb­le am Diens­tag­früh. Die Suche nach der Ursa­che sei nicht ein­fach gewe­sen. Schließ­lich habe sich her­aus­ge­stellt, dass die Antrie­be zwei­er Brand­schutz­klap­pen in der Schwimm­hal­le defekt waren.

”Durch die­sen Feh­ler wur­de der Lüf­tungs­an­la­ge vor­ge­gau­kelt, es herr­sche ein Brand, wes­we­gen sie sich aus­schal­te­te und sich nicht mehr anfah­ren ließ”, so Kälb­le. Am Diens­tag­mor­gen wur­den die Brand­schutz­klap­pen repa­riert und die Lüf­tungs­an­la­ge in Betrieb genom­men, so dass die Bade­gäs­te wie­der baden konn­ten. „Es ist ein biss­chen wie bei den heu­ti­gen Autos: Wenn Din­ge nicht mehr rich­tig funk­tio­nie­ren, ist es schwie­rig, bei dem hohen Grad an Digi­ta­li­sie­rung und Auto­ma­ti­sie­rung den Feh­ler aus­zu­ma­chen”, ana­ly­siert Kälb­le. Das pas­sie­re ins­be­son­de­re, wenn sich Sys­te­me gegen­sei­tig beein­flus­sen. ”Wir sind froh, dass wir so schnell wie­der öff­nen kön­nen.“

 

- Adver­tis­ment -