8.2 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Bäckerei Finkbeiner verschwindet

SCHRAMBERG  (him) –  Ein Bösinger Abbruchunternehmen ist derzeit dabei, die ehemalige Bäckerei Finkbeiner am Rossgumpen abzubrechen. Seite Ende 1989 war die Bäckerei geschlossen.

Das Gebäude befindet sich im Sanierungsgebiet. Es befindet sich auf einer Liste von städtischen Gebäuden, die die Stadt wegen ihres maroden Zustands derzeit abreißen lässt. Die Abbruchkosten belaufen sich laut Liste auf 17.000 Euro.

Die Bäckerei hatte eine lange Tradition: eine erste Bäckerei befand sich hier seit 1775. David Finkbeiner hat die Bäckerei 1913 übernommen und 1946 an seinen Sohn Fritz Finkbeiner abgegeben. Nach dessen Tod 1976 hat seine Frau Charlotte das Geschäft zusammen mit  Helmut Seitl weitergeführt.

Seitl war Bäckermeister und aus Künzelsau nach Schramberg gekommen, wie sich Rolf Munzinger erinnert, der mit Seitl befreundet war. Zum Jahresende 1989 schlossen Charlotte Finkbeiner und Helmut Seitl  die Bäckerei und gingen in Rente.

 

Mehr auf NRWZ.de