Buche beim Dieselmuseum wird kurzfristig gefällt

11

Schram­berg (pm) – Auf­grund des Befalls mit dem sehr aggres­si­vem Wur­zel­pilz „Rie­sen­por­ling“ muss die gro­ße Buche am Park­platz beim Die­sel­mu­se­um in Schram­berg aus Sicher­heits­grün­den gefällt wer­den. Dies teilt die Stadt­ver­wal­tung mit.

Durch die lang anhal­ten­de Tro­cken­heit im Som­mer sind trotz Rück­schnitt der Kro­ne, wei­te­re gro­ße Tei­le der Kro­ne in den letz­ten Wochen abge­stor­ben, so dass die Ver­kehrs­si­cher­heit nicht mehr gege­ben ist. Die aktu­el­le Beur­tei­lung durch den exter­nen Baum­gut­ach­ter, hat eine über­ra­schend schnell vor­an­schrei­ten­de Fäul­nis an den gro­ßen Ver­an­ke­rungs-Wur­zeln erge­ben. Der Pilz ist ein Schwä­che­pa­ra­sit und dringt über abge­stor­be­ne Wur­zeln in den Stamm ein, dabei schä­digt er gesun­de Wur­zeln. Dies führt zum voll­stän­di­gen Ver­lust der Stand­si­cher­heit, selbst wenn der Baum noch voll­stän­dig grün belaubt ist.