SCHRAMBERG  (him) –    Mit dem europaweiten Fahrplanwechsel am Sonntag ändern sich auch einige Abfahrtszeiten im Raum Schramberg. „Zwar gibt es auf einzelnen Linien nur punktuelle Änderungen, die im Minutenbereich liegen“, so Bernhard Schirling, der Leiter des SBG-Leiter KundenCenter Schramberg. Dennoch sollte man sich vorab darüber informieren.

Als „deutliche Verbesserung“ für Berufstätige in Sulgen sieht Schirling eine Änderung bei den Fahrten der Linie 7477 nach Oberndorf werden. Die bisherige Fahrt um 6.02 Uhr verkehrt nun bereits um 5.30 Uhr ab Schramberg Busbahnhof über Sulgen Industriegebiet und Seedorf pünktlich zu Schichtbeginn. Der Bus um Punkt 6 Uhr fährt wie bisher.

Der Bus 7477 nach Waldmössingen um 7.22 Uhr fährt um 7.50 Uhr und kann so auch den Schülerverkehr zur Grundschule Waldmössingen abdecken.

Bessere Verbindung nach Rottweil

Da sich die Zuganschlüsse in Rottweil ändern werden, verkehren die Busse von Schramberg nach Rottweil  montags bis freitags künftig jeweils fünf Minuten später und haben trotzdem eine Übergangszeit von elf oder zwölf Minuten auf die Züge in Richtung Stuttgart. „Dies entspricht dem Wunsch zahlreicher Fahrgäste“, versichert Schirling.

In Richtung Eschbronn (7479) fährt der Bus am frühen Nachmittag künftig um 14.25 Uhr, also 20 Minuten später. Von Rötenberg über Aichhalden beginnt die zweite Fahrt  der Linie 7481 künftig sieben Minuten eher, so dass Fahrgäste in Sulgen den Übergang in Richtung Rottweil besser erreichen.

Info: Fahrplanauskünfte im Internet unter www.suedbadenbus.de, oder www.vvr-info.de.

Die Printfahrpläne Lokalfahrplan Schramberg, sowie die VVR-Kreisfahrpläne sind, solange der Vorrat reicht, unentgeltlich im KundenCenter Schramberg (Busbahnhof) oder im Bürgerbüro der Stadt Schramberg erhältlich.