- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
13.3 C
Rottweil
Dienstag, 22. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

OB traf Eilentscheidung / Masken, Desinfektionsmittel und Trennscheiben angeschafft

Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet.

Unter Bekanntgaben sagte sie, sie habe per Eilentscheidung weitere 30.000 Euro zu bereits zuvor bewilligen 20.000 Euro frei gegeben. Eigentlich hätte der Verwaltungsausschuss  das beschließen müssen. Da dieser aber nicht tagen konnte, habe sie per Eilentscheidung die Mittel frei gegeben.

Das Geld sei für Plexiglastrennscheiben in den Bürgerbüros und anderen Bereichen gebraucht worden, außerdem für Mund-Nasen-Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Informationsanzeigen in den Zeitungen. Der Rat nahm die Entscheidung zur Kenntnis.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote

3 Kommentare

  1. Da weiß man wenigstens gleich, wer sich schämen soll! Ich finde es schön, wenn sich jemand outet! Allerdings wäre der Klarname wünschenswert, aber da wäre vermutlich zu viel verlangt!

  2. Lieber Peter K. Wo steht, dass die Stadt das „nicht stemmen kann“? Es ging darum, dass OB Eisenlohr diese Ausgabe per Eilentscheidung genehmigt hat, ohne den eigentlich zuständigen Gemeinderats-Ausschuss um Zustimmung zu bitten. Das hat der Gemeinderat nachträglich zur Kenntnis genommen. Das war alles. Martin Himmelheber

  3. Wenn eine Gemeinde 50k Euro zusätzlich nicht Stemmen kann ist das ein Super Beispiel wie toll diese Gemeinde funktioniert. Schämt euch

Comments are closed.