- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.4 C
Rottweil
Freitag, 18. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Coronapandemie: Musikschule Schramberg braucht Nachschlag

Verwaltungsausschuss berät am Donnerstag

Wegen der Corona-Pandemie hat die Musikschule Schramberg in diesem Frühjahr erhebliche Einnahmenausfälle gehabt. In einem Brief an die Stadt Schramberg hat der Vorsitzende des Vereins, Thomas Herzog einen Zusätzlichen Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro erbeten.

„Unsere Lehrkräfte haben sich sehr um alle Schüler bemüht und so weit als möglich digital unterrichtet“, schreibt Herzog. Der Verein habe Soforthilfen beantragt und für die Lehrkräfte Kurzarbeit eingeführt. Dennoch rechne der Verein mit einem Defizit von 31.000 Euro, und bitte deshalb um einen außerordentlichen Zuschuss von 25.000 Euro.

In ihrer Vorlage für den Verwaltungsausschuss weist Fachbereichsleiterin Susanne Gwosch darauf hin, dass die Musikschule jährlich einen pauschalen Zuschuss zur Finanzierung der Betriebskosten auf Grundlage der Vereinsförderrichtlinien der Großen Kreisstadt Schramberg erhalte. Für das Jahr 2020 wurde ein Zuschuss in Höhe von  294.410 Euro gewährt. Die Musikschule Schramberg habe eine Corona-Soforthilfe beantragt, die auch  bewilligt  wurde. Ein Großteil  der Mitarbeiter befindet sich seit dem 1. Mai in Kurzarbeit.

Seit Mai sei auch wieder in vereinzelten Bereichen Präsenzunterricht möglich. Bund  und  das  Land  Baden-Württemberg  hätten in  mehreren Maßnahmen Soforthilfen an die Städte und Gemeinden ausbezahlt, so Gwosch. „Diese Mittel waren unter anderem auch für den teilweisen Ausgleich für ausbleibende Gebühren der Musikschulen vorgesehen.“

Die Verwaltung schlage deshalb vor, der Musikschule Schramberg einen außerordentlichen Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro zu gewähren. Das Geld soll aus der angekündigten Unterstützung des Landes und Bundes im Rahmen des „Kommunalen Stabilitäts-und Zukunftspakt“ finanziert werden.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein