Schram­berg (pm) -Im Zuge der Frei­ma­chung von Ent­wick­lungs­flä­chen in der Süd­stadt erfolgt der Rück­bau des ehe­ma­li­gen Nota­ria­tes in der Ber­neck­stra­ße 25. Hier­über infor­miert die Stadt­ver­wal­tung in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Der Abbruch­be­trieb Fir­ma Berb aus Bösin­gen wird vor­aus­sicht­lich ab Mon­tag, 8. Okto­ber, mit den Ent­ker­nungs­ar­bei­ten begin­nen. Die gesam­te Maß­nah­me soll bis Mit­te Dezem­ber 2018 abge­schlos­sen sein.

Aus Sicher­heits­grün­den ist eine Teil­sper­rung der Ber­neck­stra­ße wäh­rend den Abbruch­ar­bei­ten nicht zu ver­mei­den. Die Tren­nung und der Rück­bau der Ver­sor­gungs­an­schlüs­se durch die Stadt­wer­ke wer­den vor­aus­sicht­lich bereits in der ers­ten Okto­ber­wo­che durch­ge­führt. Auch hier wird es zu einer teil­wei­sen Stra­ßen­sper­rung der Ber­neck­stra­ße kom­men.

Die Stadt­ver­wal­tung und die betei­lig­ten Fir­men sind bestrebt, die Arbei­ten zügig durch­zu­füh­ren und die Lärm- und Staub­ent­wick­lun­gen und die sons­ti­ge Unan­nehm­lich­kei­ten so gering wie mög­lich zu hal­ten. Für die den­noch ent­ste­hen­den Beein­träch­ti­gun­gen wird um Ver­ständ­nis gebe­ten. Die Mit­ar­bei­ter vom Fach­be­reich Umwelt und Tech­nik, Abtei­lung Hoch­bau, ste­hen für wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Rück­fra­gen unter der Ruf­num­mer 07422 / 29–280 oder 07422 / 29–311 ger­ne zur Ver­fü­gung.