Eindrucksvolles Naturschauspiel

Die Lauterbach Wasserfälle rauschen wie selten

Wegen der starken Regen­fälle der ver­gan­genen Tage  fließt ger­ade sehr viel Wass­er durch den Lauter­bach.

Zum Ver­gle­ich: So plätscherte der Lauter­bach im Sep­tem­ber — und da floss schon mehr Wass­er als son­st. Archiv-Foto: him

Das Jung­hans-Kraftwerk auf dem Jung­hansare­al an der Geißhalde kann die Wasser­massen nicht nutzen und so strömt derzeit sehr viel Wass­er über das Wehr am Sam­mel­wei­her durchs Lauter­bach­tal.

Der son­st nur müde dahin tröpfel­nde Bach macht aus den son­st so unschein­baren Wasser­fällen ein  drama­tis­ches Schaus­piel.

Fotos und Video: him

Wer es selb­st bewun­dern will, sollte sich sputen. Es ist ungewiss, wie lange der Wasser­fall so mächtig tost. Von Schram­berg aus  ist der Wasser­fall gut zu erre­ichen. Auf dem Wan­der­weg ober­halb der Geißhalde Rich­tung Lauter­bach­wasser­fälle  gehen. Man kann auch  Rich­tung Lauter­bach fahren und beim Sam­mel­wei­her rechter Hand parken und tal­wärts gehen.