- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....
9.7 C
Rottweil
Mittwoch, 30. September 2020

- Anzeigen -

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

EnBW kontrolliert die Hochspannungsleitungen

Hubschrauber im Einsatz /  Talüberspannungen nur aus der Luft zu prüfen

Ein Hubschrauber flog am Dienstag gegen Mittag im Tiefflug über der Stadt.  Vom Paradiesberg kommend überquerte der Pilot den Hammergraben, schwebte bei der Schilteck den Hang hoch und weiter Richtung Schlossberg.

So begann fast auf den Tag genau vor vier Jahren ein Artikel in der NRWZ. Die Fortsetzung vom 14. September 2016 allerdings muss ich etwas ändern, denn diesmal habe ich nicht bei der Polizei nachgefragt, ob jemand gesucht werde.

Ich habe mein Archiv aufgesucht und dort eben besagten Artikel gefunden. In dem erklärt wurde, dass ein Helikopter, wie jedes Jahr, im Auftrag der Netze BW, einer EnBW-Tochter, die Hochspannungsleitungen kontrolliert. Die Helikopterbesatzungen kontrollierten nicht jede Leitung: „Es geht vor allem um die Talüberspannungen, also nur einen kleinen Teil der Leitungen.“ Auch in unzugänglichen Gegenden nutze die EnBW den Hubschrauber, erklärte mir damals ein Vertreter der EnBW.

Bei der Ruine Schilteck. Foto: him

Da die Talüberspannungen wie im Schiltachtal oft zu groß sind, um sie vom Boden aus zu prüfen, und selbst mit guten Ferngläsern die Leitungen nicht mehr genau zu erkennen und zu untersuchen seien, werde hier der Hubschrauber genutzt.

Gelegentlich fänden die Leitungskontrolleure von Blitzschlag verursachte Schäden an den Leitungen, insbesondere den oben laufenden Erdseilen, die aber nicht unmittelbar zu Versorgungsunterbrechungen geführt hätten.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote