Endlich wieder richtiges Kino in Schramberg

Endlich wieder richtiges Kino in Schramberg

Seit Beginn des Corona-Lockdowns Mitte März musste auch das Subiaco-Kino in der Schrambeger Majolika  seinen Betrieb einstellen. Doch nun kann es wieder losgehen: Die Landesverordnung in Baden-Württemberg gestattet seit dem 1. Juni nicht-private Veranstaltungen bis zu 100 Personen mit festen Sitzplätzen. Eingeschlossen sind Kinovorstellungen.

“Das Subiaco Kino in Schramberg hat sich zusammen mit den Schwester-Kinos aus Alpirsbach und Freudenstadt entschlossen, den Betrieb wieder aufzunehmen”, teilt Veronika King vom Subiaco-Kino mit. “Los geht es am 18. Juni.”

Neue “alte” Filme

Nachdem durch den Shutdown keine neuen Filme in die Kinos kamen, knüpft das Programm an die Frühjahrsfilme an: Highligts sind der oskarprämierte Film aus Südkorea “Parasite”, das Weltkriegsdrama “1917” oder für Gäste mit Lust auf Komödie „Enkel für Anfänger”.

Das komplette Programm ist in Kürze auf der Website www.subiaco.de zu finden. Das Übergangsprogramm dauert drei Wochen, dann wird das neue Programm in Druck gehen, mit Neuerscheinungen aus Hollywood und Co. Auch hier steht die Produktion seit vielen Wochen still.

Das Subiaco-Team sei sehr gespannt, was auf sie zukomme, so King. “Gut gewappnet ist das Team in jedem Fall. Das Kino wurde umgerüstet, hat nun einen separaten Ausgang und ermöglicht es, mit Mindestabstand in fremde Welten zu verreisen.” Wer sicher gehen möchte, einen der Plätze zu ergattern, dem sei empfohlen, ebenfalls über die Website zu reservieren.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 10. Juni 2020 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/schramberg/endlich-wieder-richtiges-kino-in-schramberg/266126