5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Schram­berg Erd­ka­bel im Ten­nen­bron­ner Affen­tä­le

Erdkabel im Tennenbronner Affentäle

Stadt­wer­ke inves­tie­ren 300.000 Euro in Strom­lei­tung

-

TENNENBRONN – Vor der Stra­ßen­sa­nie­rung im Affen­tä­le hat in den letz­ten Wochen eine Spe­zi­al­bau­fir­ma  Leer­roh­re für die Stadt­wer­ke Schram­berg Rich­tung Bühl ver­legt. Die ange­wand­te Tech­nik der Bohr­spü­lung teil­wei­se durch Fels sei recht span­nend gewe­sen, so der tech­ni­sche Lei­ter der Stadt­wer­ke Chris­toph Huber.

Auf­wän­di­ge Tech­nik fürs Bohr­spü­len

Beim gro­ßen Unwet­ter im Som­mer 2018 sei­en eini­ge Frei­lei­tungs­mas­ten im Affen­tä­le stark unter­spült wor­den, berich­tet  Huber. „Dar­auf­hin habe wir beschlos­sen, die­se Stre­cke unter­ir­disch zu ver­ka­beln und die Frei­lei­tun­gen zu erset­zen.“ Über eine Stre­cke von etwa 330 Metern hät­ten  die Spe­zia­lis­ten vom Affen­tä­le auf das Bühl gebohrt.

In den dort ein­ge­zo­ge­nen Roh­ren soll nun die 20 Kilo­volt Frei­lei­tung  ver­schwin­den. Auch ein dün­ne­res, 0,4 Kilo­volt Kabel habe man mit ein­ge­zo­gen.  Auch eine bis­her im Bühl auf einen Mast mon­tier­te Tra­fo­sta­ti­on wer­de durch einen Tra­fo im Affen­tä­le ersetzt.

Zwiebelkuchenfest wartet nicht

Die alte Lei­tung sei fast 50 Jah­re alt gewe­sen und der Aus­tausch des­halb sinn­voll. Die Bau­maß­nah­me kos­tet etwa. 300.000 Euro, so Huber. Bis auf weni­ge Rest­ar­bei­ten ist die Maß­nah­me abge­schlos­sen und geht am Mitt­woch in Betrieb.  „Die Bau­stel­le muss zügig geräumt wer­den“,  so Huber, „ denn am 3. Okto­ber fin­det wie­der das tra­di­tio­nel­le Zwie­bel­ku­chen­fest an der Müh­le statt.“

Im Affen­tä­le lagern Maschi­nen, Leer­roh­re und Kabel. Fotos: Stadt­wer­ke

 

- Adver­tis­ment -