19 C
Rottweil
Dienstag, 7. April 2020
Mehr

    Erfolgreicher Abiturjahrgang verabschiedet sich an den Beruflichen Schulen Schramberg

    Schramberg-Sulgen. Ein guter Jahrgang verlässt die Schule, waren sich alle Lehrer einig. Mit einem Durchschnitt von 2,3 erreichten die Absolventen vom Technischen Gymnasium der Beruflichen Schulen Schramberg ein gutes Ergebnis, informiert die Schule in einer Pressemitteilung.

    Im Profilfach Umwelttechnik erwarben sie dabei unter anderem Kenntnisse bezüglich erneuerbarer Energien, Klimawandel, E-Mobilität und Gebäudetechnik. Hierbei werden naturwissenschaftliche Grundlagen mit technologischen Anwendungen im Hinblick auf ökologische Aspekte verknüpft. Schulleiter Axel Rombach dankte in seiner Ansprache den Lehrkräften und dem Abteilungsleiter, Bernhard Broghammer, für ihre Arbeit und wünschte den Abiturienten Mut und Freude bei der Gestaltung ihres weiteren Lebensweges und ein verantwortliches Handeln in der Gesellschaft. Klassenlehrer Adam Urbach berichtete in humorvoller Art und Weise in seiner abschließenden Rede von einzelnen Höhepunkten der letzte drei Jahre und blickte dabei insbesondere auf die Studienfahrt nach Barcelona zurück.

    Folgende Schüler erhielten für sehr gute Leistungen einen Preis:
    Maximilian Maes (Dunningen), Nina Moosmann (Schramberg-Tennenbronn), Luca Schmider (Schiltach)

    Folgender Schüler erhielt für gute Leistungen ein Lob: Nico Skowaisa (Schiltach)

    Erfolgreich bestanden haben: Eva-Maria Bernhard (Schiltach), Luis Fleig (Schramberg-Tennenbronn), Benedikt Gießibl (Schramberg-Heiligenbronn), Anna Grießhaber (Schramberg-Tennenbronn), Selin Stockburger (St. Georgen), Lucas Storz (Königsfeld), Elena Totzki (Schramberg-Sulgen), Isak Zehani (Schramberg)

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    Mehr auf NRWZ.de