- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...
18.9 C
Rottweil
Donnerstag, 28. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Faulturm: Das ist Technik

    Ausschuss stimmt für Fassadengestaltungsvorschlag der Stadt

    Am Ende stimmten alle zu: Auch die drei CDU-Mitglieder im Ausschuss für Umwelt und Technik billigten den neuen Faulturmentwurf, den Fachbereichsleiter Rudolf Mager vorgestellt hatte.  Er wird mit 18 Metern etwa zweieinhalb Meter niedriger als ursprünglich geplant, die Aufbauten auf dem Turm verschwinden.

    Die CDU-Fraktion hatte sich gegen den Platz am Schiltach-Ufer gewandt und für einen optisch weniger auffallenden Standort eingesetzt. Dies sei aus technischen und aus Kostengründen nicht möglich, hatten die Fachleute argumentiert. Deshalb plädierte die CDU dafür, den Turm möglichst unauffällig zu kaschieren oder ihn als „Eyecatcher“ für Stadtwerbung herauszustellen.

    Rudolf Mager betonte in Anspielung auf eine Karikatur von Uwe Rettkowski im Schwarzwälder Boten, die Stadt wolle „kein Kuckucks- oder Überraschungsei präsentieren“. Es gehe um ein technisches Bauwerk für 1,8 Millionen Euro, das 40 Jahre halten soll.

    Als „Eyecatcher“, also Blickfang, sei der Turm aber ungeeignet. Wer von Schiltach mit dem Auto komme habe  auf den 120 Metern, die der Turm sichtbar sei gerade mal sechs Sekunden Zeit, um das Bauwerk wahr zu nehmen. Viel auffälliger sei der Steinbruch. Stadtauswärts blieben nur drei Sekunden. „Im Grunde können nur die Mitarbeiter auf der Kläranlage sehen, was drauf steht.“

    Kein Eyecatcher an dieser Stelle

    Eine Außenfassade aus grauem Trapezblech ähnle in ihrer Struktur einem Nadelwald und wirke „unaufgeregt“. Während der Vegetationsperiode verdeckten Bäume große Teile des Turmes sowieso. Für einen „Eyecatcher“ sah Mager bessere Möglichkeiten in Schramberg.

    CDU-Stadtrat Ulrich Bauknecht plädierte für eine Fassadengestaltung mit Hilfe moderner Folien, wie sie Schneider in Tennenbronn oder am ThyssenKrupp-Testturm in Rottweil eingesetzt wurden. Damit könnte man den Turm „entweder völlig verstecken oder farblich toll gestalten“. Um seinen Vorschlag zu unterstreichen, hatte Bauknecht einen Rahmen mitgebracht, in den eine solche Folie eingespannt war. Die Kosten schätzte er auf 10.000 bis 25.000 Euro.

    - Anzeige -

    Das führte zum Hinweis von Oberbürgermeister Thomas Herzog, dass die an der Kläranlage beteiligten Kommunen Hardt und Lauterbach nur für die Technik nicht aber für die optische Gestaltung mit bezahlen wollten.

    Technik nicht verstecken

    Von Seiten der Fraktion SPD-Buntspecht wurde erklärt, dass der CDU-Wunsch nach einer dezenteren Gestaltung des Turms doch weitgehend erfüllt werde und ihr beharren insofern erfolgreich war. Andererseits handle es sich nun mal um ein technisches Bauwerk, das zu einer technisch ausgerichteten Stadt wie Schramberg passe. Gefragt, ob die Umplanung der Turmaufbauten zu höheren Kosten führe, betonte Mager, nein, man bleibe bei 1,8 Millionen Euro und erreiche sogar Verbesserungen.

    Für die Freie Liste fand Emil Rode, man dürfe das „Gestaltungsthema nicht überstrapazieren“. Reinhard Günter von der  SPD-Buntspecht-Fraktion wurde grundsätzlich: Kläranlagen seien „eine der größten Errungenschaften des vergangenen Jahrhunderts“ und damit positiv besetzt. Das dürfe man im Vorbeifahren auch sehen.

    Ralf Rückert (Freie Liste) könnte sich Werbung für das „badschnass“ und das Tennenbronner Freibad vorstellen, die den Blick vom Steinbruch weglenken würde. Ulrich Bauknecht fand das Blechkleid schließlich auch in Ordnung. „Damit machen wir nichts kaputt.“ Denn wenn sich später „die halbe Stadt später über den Turm aufregt, können wir ihn immer noch veredeln“.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Genießen Sie die Linde Post zu Hause - Essen zum Abholen

    Genießen Sie die Linde Post zu Hause - Essen zum Abholen

    Genießen Sie die Linde Post zu Hause. Eine aktuelle und wechselnde Speisekarte finden Sie auf unserer Homepage unter: www.lindepost.de Eine…
    Montag, 23. März 2020
    Aufrufe: 223
    Unterstützung der LKW Fahrer

    Unterstützung der LKW Fahrer

    Guten Morgen liebe LKW Fahrer. Wir wollen Euch anbieten , dass Ihr gerne zu uns ins Hotel kommen könnt um…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 4113
    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn -  Hofladen-Verkauf jetzt in der Außenfiliale Waldmössingen

    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Hofladen-Verkauf jetzt in der Außenfiliale Waldmössingen

    Aufgrund der hohen Nachfrage geht der Verkauf unseres Hofladens mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft in Waldmössingen weiter. Sie finden…
    Donnerstag, 2. April 2020
    Aufrufe: 540

    Frau in Schwenningen getötet

    Zu einem Tötungsdelikt kam es heute in der Schramberger Straße in Schwenningen. Das berichtet die dort erscheinende Neckarquelle (NQ). Die Polizei bestätigte...

    Zukunftsangst vs. Zufriedenheit: Wie es NRWZ-Lesern heute geht

    Am Dienstag hat NRWZ.de erneut eine Umfrage gestartet. Wie es unseren Lesern aktuell, in der Corona-Krise geht, wollten wir wissen. Die Antworten sind überwiegend...

    Eintritt frei ins Schramberger Autokino

    (Anzeige). Schramberg wird ab Freitag, 29. Mai, zur Autokinobühne mit tollen, kostenlosen Filmklassikern bis zum Mittag des Pfingstmontag, sowie am Abend des Pfingstmontag mit...

    B 462-Sperrung: Bus-Ersatzverkehr über Alpirsbach

    Wie berichtet, wird die B 462 während den Pfingstferien von Dienstag, 2.Juni bis voraussichtlich Samstag, 13.Juni für den Gesamtverkehr gesperrt. Da hiervon auch der Bus-Linienverkehr...

    Flower-Power für alle in Schramberg

    Die Natur steht in voller Blüte. Auch in Schramberg grünt es bunt und üppig. "Zehn bunte Blumentöpfe in der Fußgängerzone sollen auch in Corona-Zeiten...

    2500 Gratis-Essen in Rottweil

    Mehr als 2500 Mahlzeiten wurden ausgegeben, Bedürftige und Menschen der Risikogruppe während der „Corona-Hochphase“ verpflegt - jetzt endet die Aktion „Essen für...

    IHK prüft künftige Ausbilder digital

    Seit Februar dieses Jahres nimmt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg den schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung an Tablets ab. „Das ist ein wichtiger Schritt...

    Glanzlicht der neuen Sonderausstellung wurde angeliefert

    Ein Glanzlicht der kommenden Sonderausstellung des Auto- und Uhrenmuseums in Schramberg - „Badisch-Schwäbischer Erfindergeist - der Wankelmotor: Zu Wasser, zu Lande und in der Luft“...

    Kreis Rottweil: Deutlich mehr Sperrmüll und Kartonagen während Corona-Krise

    Die Corona-Krise hat auch deutliche Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft. Im Landkreis Rottweil kann derzeit deshalb der reguläre Zeitraum von maximal vier Wochen...

    Die Volkshochschule Schramberg startet nach den Pfingstferien wieder mit breitem Angebot an Sprachkursen

    Nachdem in den Integrations- und Deutschkursen bereits am 18. Mai wieder unterrichtet wird, dürfen nun ab 15 Juni auch alle anderen Sprachkurse fortgesetzt werden....
    - Anzeige -