Fluorn-Winzeln: Segelflieger landet in Baum

Pilot unverletzt / 25.000 Euro Schaden

Kurz vor der Landung auf dem Flugplatz Fluorn-Winzeln ist am Donnerstagabend ein Segelflugzeug in einem Baum hängen geblieben.

Der 19-jährige Pilot des Segelfliegers ließ sich wegen schlechter Witterungsbedingungen von einem motorisierten Flugzeug vom Flugplatz Eutingen im Gäu nach Fluorn-Winzeln schleppen. Für die unmittelbar bevorstehende Landung wurde das Segelflugzeug ausgeklinkt.

Beim Fliegen einer Rechtskurve berührte der junge Pilot einen Baum und blieb hängen. Er konnte unverletzt aussteigen. An dem Segelflugzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de