Ganztagsschule mit Tischkicker

Förderverein der Grund- und Werkrealschule Sulgen spendabel

SCHRAMBERG  (him) – „Ohhh!“ Ungläubiges Staunen im Spielzimmer der Grund- und Werkrealschule auf dem Sulgen. Gerade hatten die Erstklässler gemeinsam mit Anna Schulz eine rote Decke von einem Kasten gezogen – und einen nagelneuen Tischkicker enthüllt. Gleich sind die Kinder an den Dreharmen und versuchen sich gegenseitig, den Ball ins Tor zu jagen.

Das robuste Tischfußballspiel hat die für die Organisation der Ganztagsbetreuung zuständige Anna Schulz dank einer Spende des Fördervereins der Schule gekauft. „999 Euro hat  er gekostet“, berichtet sie dem Vereinsvorsitzenden Franz Huthmacher. Für die Kinder seien solche Angebote ganz wichtig.

Was steckt da wohl drunter? Foto: him

Zeit zum Spielen

Gerade die Erstklässler, weiß Schulleiter Gerhard Nöhre, brauchten am Nachmittag Zeit zum Spielen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Kleinen am Nachmittag  von zusätzlichen Angeboten oft überfordert sind.“

Nach dem Mittagessen haben die Kinder eine dreiviertel Stunde Lernzeit. Daran schließen sich für die derzeit knapp 80 Kinder in der Ganztagsbetreuung unterschiedliche Angebote an: Vom kreativen Gestalten über Kunst, Technik und Sport bis zur Musik reichen die Themen.

Dank des Fördervereins sind die Flure, der Speiseraum und die Aufenthaltsräume fröhlich und bunt gestaltet. „Das Geld  dafür haben wir hauptsächlich über Kuchenverkauf, Adventsbazar und Mitgliedsbeiträge zusammen bekommen“, so Huthmacher.

Unterdessen sind die Kinder am Tischkicker zu Gange – und bekommen den kleinen weißen Ball immer besser unter Kontrolle.

Info: Der Flyer des Fördervereins findet sich auf der Homepage der Schule: http://www.gwrs-sulgen.de/index.php/schulfoerderverein

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Haslach: Regierungspräsidium zeigt Pläne für B-33- Umfahrung

Das Regierungspräsidium Freiburg hat in den vergangenen Jahren laut Pressemitteilung wichtige Anliegen der Stadt Haslach und umfangreiche Hochwasserschutzmaßnahmen in die Planung der...

Rüdiger Görner: Die Zukunft der Erinnerung

Aus Anlass des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus bat die Stadt Schramberg Professor Rüdiger Görner in seiner Heimatstadt zu sprechen. Görner...

Herausforderungen des ländlichen Raumes

Jusos aus der ganzen Region haben sich am vergangenen Wochenende in Singen getroffen und über gemeinsame politische Vorhaben diskutiert. „Wir konnten uns...

Ideenaustausch zu nachhaltigerem Leben

ROTTWEIL - Auf dem Weg zu einer nachhaltigen und lebenswerten Stadt startet die Lokale Agenda am 28. Januar mit einem ...

Mehr auf NRWZ.de