5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Schram­berg Georg Dlu­gosch erhält sil­ber­ne Ehren­na­del des Cari­tas­ver­bands

Georg Dlugosch erhält silberne Ehrennadel des Caritasverbands

25 Jah­re ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment

-

Schram­berg-Hei­­li­gen­bronn. Seit 25 Jah­ren enga­giert sich Georg Dlu­gosch ehren­amt­lich für die Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn. Nun wur­de der Vor­sit­zen­de des Stif­tungs­ra­tes dafür mit der sil­ber­nen Ehren­na­del des Cari­tas­ver­ban­des aus­ge­zeich­net. Die Stif­tung infor­miert hier­über in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Diö­ze­sanca­ri­tas­di­rek­tor Rai­ner Brock­hoff hob bei der Ver­lei­hung der Ehren­na­del her­vor, dass nicht nur der ehren­amt­li­che Dienst am Men­schen, son­dern auch an wich­ti­ger Stel­le im Auf­sichts­gre­mi­um eine beson­de­re Aus­zeich­nung ver­die­ne. Beson­de­re Freu­de berei­te ihm die­se Ehrung, wenn das Amt mit „so viel Weit­sicht, mensch­li­cher Wär­me und getra­gen von fran­zis­ka­ni­scher Spi­ri­tua­li­tät aus­ge­füllt wird, wie dies bei Georg Dlu­gosch der Fall ist“.

Dlu­gosch gehör­te dem ehren­amt­lich arbei­ten­den Stif­tungs­rat bereits vor sei­ner Wahl zum Vor­sit­zen­den im Jahr 2007 an. Der Stif­tungs­rat ist das Aufsichts‑, Beschluss- und Kon­troll­organ der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn. Das maxi­mal neun Per­so­nen umfas­sen­de Gre­mi­um stellt Grund­sät­ze zur Ver­wirk­li­chung des Stif­tungs­zwecks auf und geneh­migt unter ande­rem auch den Wir­t­­schafts- und Inves­ti­ti­ons­plan.

 

- Adver­tis­ment -