Gründungsversammlung des Schramberger Kulturbesen e. V.

Arbeit des Kulturbesens auf mehrere Schultern verteilen

Nach einer längeren und intensiven Vorbereitungsphase kann der Schramberger Kulturbesen-Verein gegründet werden. Die Versammlung soll am Mittwoch, 9. Oktober, um 19 Uhr in der Geißhaldenstraße 49 in Schramberg stattfinden. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Nach 13 aufreibenden Jahren, meint der Besenmacher Harald Burger, ist es an der Zeit die Arbeit des Kulturbesens auf mehrere Schultern zu verteilen und eine kräftige Mitgliederbasis für die Zukunft des Besens zu schaffen. Ziel und Zweck des Vereins werde der Erhalt des Kulturbesen-Herbstfestivals und des Schramberger Schwabengipfels sein.

Das beinhalte die Pflege und Fortentwicklung der Jazz‑, Rock- und Popkultur, des Kabaretts und verwandter Strömungen im Rahmen von Konzerten und Veranstaltungen. Auch auf die Förderung des kulturellen Nachwuchses in Schrambergs soll, in Kooperation mit anderen Schramberger Institutionen ein verstärktes Augenmerk gelegt werden.

Mit diesem kulturellen Engagement möchte der Verein zur Lebensqualität, Attraktivität und zum Allgemeinwohl von Schramberg und der Region beitragen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de