- Anzeigen -

Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

(Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

Helios-Klinik Rottweil: Geburtshilfe im Live-Chat

(Anzeige). Am 7. Juli findet um 19 Uhr ein digitaler Infoabend für werdende Eltern statt – die Premiere vor vier Wochen war...

BETEK zum Innovations-Champion gekürt

(Anzeige). Überlingen/Aichhalden – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die BETEK GmbH & Co. KG aus Aichhalden haben keine Angst...

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

(Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....
20.9 C
Rottweil
Freitag, 3. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Ab heute: „Outlet-Tage“ und Schnäppchenmarkt in Rottweil

    (Anzeige). Ab dem heutigen Mittwoch, 1. Juli, gilt's: Dann sinkt die Mehrwertsteuer - Shopping wird günstiger. Das wird Anreize zum Einkaufen schaffen....

    Helios-Klinik Rottweil: Geburtshilfe im Live-Chat

    (Anzeige). Am 7. Juli findet um 19 Uhr ein digitaler Infoabend für werdende Eltern statt – die Premiere vor vier Wochen war...

    BETEK zum Innovations-Champion gekürt

    (Anzeige). Überlingen/Aichhalden – Altes loslassen und Neues wagen: Innovative Mittelständler wie die BETEK GmbH & Co. KG aus Aichhalden haben keine Angst...

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Lieber zum Sachverständigen gehen als vor Gericht ziehen

    (Anzeige). Nicht selten sind über den Zeitraum mehrerer Jahre zudem mehrere Vorsitzende Richterinnen oder Richter beteiligt, was den Vorgang nicht einfacher macht....

    GWRS Sulgen trifft Berufliche Schulen Schramberg

    Kooperative Berufsorientierung seit 5 Jahren / Europäischer Sozialfonds unterstützt Pilotprojekt

    Schramberg. Seit nunmehr fünf Jahren findet die Kooperation zwischen der GWRS Sulgen und den Beruflichen Schulen Schramberg statt. Dies berichtet die GWRS Sulgen in einer Pressemitteilung.

    Im Rahmen der Berufsorientierung besuchen die Achtklässler der GWRS Sulgen an mehreren Tagen die Berufsschule und lernen so verschiedene Berufsfelder kennen. Diese Kooperation wurde im vergangenen Schuljahr noch weiter intensiviert. Was die beiden Schramberger Schulen schon seit vier Jahren in Eigenregie durchführen, wird nun auch von offizieller Seite unterstützt. Das Projekt „KooBo Praxistage: Hauptschule/Werkrealschule trifft Berufsschule“ wird vom Kultusministerium begleitet und vom Europäischen Sozialfonds (EFS) finanziell gefördert. So ist die GWRS Sulgen jetzt eine der „KooBo-Schulen“ in Baden-Württemberg, die beim Pilotprojekt mitmachen.

    Im Februar besuchten die Achtklässler den „Tag der offenen Schule“ der BSS. Im Mai und Juni bekamen sie dann konkrete Einblicke in jeweils drei von ihnen gewählte Berufsfelder. Die Bereiche Gesundheit und Pflege, Altenpflege, Metall, Holz, Körperpflege/Friseure und Farbe standen zur Auswahl. Durch die überwiegend praktischen Erfahrungen, den Kontakt zu den Berufsschullehrern und zum Teil auch zu Azubis, erhielten die Schüler differenzierte und realitätsnahe Einblicke in die Berufspraxis. Diese sollen zusätzlich zu den herkömmlichen schulischen Praktika die Berufswahl erleichtern und eventuell reibungslos in eine duale Berufsausbildung begleiten.

    Ihren Höhepunkt fand die Kooperation am vorletzten Schultag in einer sehr gelungenen Präsentation der Achter. Die Tabletklasse demonstrierte eindrücklich, mit Hilfe des modernen Mediums, was sie alles erlebt und gelernt hatten. Unter den Zuhörern waren auch die Siebtklässler, die sich nun schon auf das Projekt freuen können.

    Zum Abschluss überreichten die verantwortlichen Lehrkräfte Barbara Kaiser (GWRS) und Frank Fehrenbacher (BSS) die wohlverdienten Zertifikate des Europäischen Sozialfonds an die einzelnen Schüler.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Auch im nun neu beginnenden Schuljahr wird die bewährte Kooperation fortgeführt.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -

    Prospekt der Woche

    Zum Werbetreibenden | Prospekt downloaden |
    Werbung auf NRWZ.de