- Anzeigen -

CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

(Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

(Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

(Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...
14.1 C
Rottweil
Donnerstag, 16. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    CORONA macht keinen URLAUB: Steril und sauber schützen mit UV-Licht

    (Anzeige). In Deutschland gilt weiterhin Maskenpflicht. Und das ist gut so. Corona macht keinen Urlaub. Das Virus ist weiterhin aktiv und gefährlich....

    Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

    (Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

    (Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Handy am Ohr: Polizei erwischt etliche Sünder

    Prävention ist Polizeichef wichtig

    SCHRAMBERG – Das Polizeirevier Schramberg organisiert mehrmals monatlich „Kontrollen zur Fahndung nach Straftätern sowie zur  Bekämpfung der Eigentums- und Rauschgiftkriminalität. Dabei würden „regelmäßig  bis zu zehn Beamtinnen und Beamte bei stationären Kontrollstellen eingesetzt“, heißt es in einer Pressemitteilung.

    „Unser Ziel hierbei ist insbesondere, verdächtige Personen festzustellen“, so Revierleiter Jürgen Lederer. Die Polizei habe vergangenen Donnerstag und am Montag in Schiltach und Schramberg wieder Kontrollstellen eingerichtet.

    Es sei zwar kein wirklich „dicker Fisch“ dabei geschnappt worden, so Lederer. Aber: „Ich setze jedoch auch stark auf die präventive Wirkung solcher Kontrollen.“ Je mehr Kontrollen es gebe, desto höher sei die Entdeckungsgefahr“ beispielsweise für potentielle Einbrecher. Insbesondere zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität bilde die Prävention  durch Kontrollaktionen einen wesentlichen Baustein.

    Handy- und Gurtverstöße

    Im Rahmen dieser Kontrollen ahnde die Polizei natürlich auch Verkehrsdelikte. Hierbei fielen vor allem die vielen „Handyverstöße“ auf. Bei der Kontrolle am 14. November haben die Beamten zwischen 15.30 Uhr und 20.30 Uhr in Schiltach-Vorderlehengericht und in Schramberg an der Bahnhofstraße insgesamt vier Handy- und vier Gurtverstöße festgestellt. Einen Verkehrsteilnehmer hat die Polizei angezeigt, weil das Profil seiner Reifen bereits so weit abgefahren war,  dass die Karkasse sichtbar war. Darüber hinaus hat die Polizei acht Mängelberichte, insbesondere wegen Beleuchtungsmängeln, ausgestellt.

    Bei der Kontrolle am Montag seien im Zeitraum von 15 bis 17.30 Uhr in der Oberndorfer Straße in Schramberg ebenfalls vier Handyverstöße festgestellt worden, berichtet Lederer weiter. Neben einer Verwarnung wegen einem nicht angelegten Sicherheitsgurt und dem Überfahren einer roten Ampel haben die Beamten einen ausländischen LKW-Fahrer angezeigt, weil er seine tonnenschwere Ladung unzureichend gesichert auf der Ladefläche beförderte. Er musste sofort ein Bußgeld bezahlen und die Ladung vor der Weiterfahrt fachgereicht verzurren.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -