Hardt – Schramberg frei +++ aktualisiert

Znächst allerdings nur eine Spur / Entlastung für Sulgen

SCHRAMBERG – Eine Straßenseite ist bereits asphaltiert. Am Mittwoch soll der Verkehr an der Brückenbaustelle zwischen Schramberg und Hardt zumindest auf einer Straßenseite wieder fließen können. Die Freigabe erfolgte gegen 12 Uhr, so Reinhold Leicht vom Straßenbauamt in Donaueschingen.

Das hat auf Nachfrage der NRWZ Joachim Hilser vom Straßenbauamt Rottweil bestätigt: “Die Baufirma kann den Termin halten.“ Bis zur kompletten Fertigstellung wird aber noch einige Zeit vergehen.

Alles fertig bis Ende November

An der Brücke laufen auf der Talseite weitere Betonarbeiten, um sie für die heutigen Verkehrsverhältnisse stabil zu machen. Solange wird der Verkehr mit einer Ampel geregelt. Leicht rechnet damit, dass die Bauarbeiten komplett bis Ende November abgeschlossen sein werden.

Von der teilweisen Freigabe der Strecke Schramberg-Hardt erhoffen sich die Verkehrsplaner auch eine Entlastung der Umleitungsstrecke  in Sulgen. Wer von Schramberg Richtung Villingen-Schwenningen oder auch Rottweil fahren will, kann dies ab Mittwoch wieder über Hardt.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de