Hasen”: Neue Pächter starten am Wochenende

Das neue Team im „Hasen“: Silviu Cislariu, Docita-Maria und Petru Marginean, Voichita Marginean, Konstantinos Lambrou, Verpächter Uli Bauknecht und Dimitros Kogios (von links). Foto: him

Voi­chi­ta Mar­gi­ne­an und Dimi­tros Kogi­os brin­gen ab Frei­tag wie­der Leben in den „Hasen“. Die bei­den erfah­re­nen Gas­tro­no­men waren zuvor in einem Hotel in Schwen­nin­gen beschäf­tigt und wol­len nun in das ältes­te Sul­ge­ner Gast­haus medi­ter­ra­nes Flair brin­gen.

Es hat eine gute Wei­le gebraucht, bis Ver­päch­ter Uli Bauknecht mit dem gebür­ti­gen Grie­chen Kogi­os und der Rumä­nin Mar­gi­ne­an und ihrer Fami­lie die neu­en Betrei­ber mit Unter­stüt­zung einer hie­si­gen Braue­rei fin­den konn­te. „Nach der schwe­ren Erkran­kung des bis­he­ri­gen Päch­ters ist es sehr erfreu­lich, dass der Hasen jetzt wie­der sei­ne Türen öff­net“, fin­det Bauknecht.

Die Küche müs­se stim­men, habe sei­ne Frau Ute gesagt. Des­halb sei­en sie an der frü­he­ren Wir­kungs­stät­te der bei­den neu­en Päch­ter ein­ge­kehrt. „Wir haben uns sofort in deren Küche ver­liebt“, schwärmt Bauknecht. Umge­kehrt hät­ten auch Voi­chi­ta Mar­gi­ne­an und Dimi­tros Kogi­os den „Hasen“ schnell in ihr Herz geschlos­sen, nach­dem die Bauknechts die bei­den spon­tan nach Schram­berg ein­ge­la­den hat­ten. Der Platz  drau­ßen, das Flair im Lokal, alles gefal­le ihr sehr, erzählt Mar­gi­ne­an. Sie hät­ten etli­che Hotels und Gast­stät­ten ange­schaut, „aber hier passt die Atmo­sphä­re“.

Chef­koch Kon­stan­ti­nos Lambrou wird, unter­stützt von Sil­viu Cis­la­riu, im „Restau­rant Oli­ve“ grie­chi­sche und medi­ter­ra­ne Spe­zia­li­tä­ten ser­vie­ren. Einen brei­ten Raum auf der Kar­te neh­men Fisch­spe­zia­li­tä­ten ein, die die Bauknechts beson­ders begeis­tert haben. Aber auch die deut­sche und inter­na­tio­na­le Küche kommt auf der Spei­se­kar­te wegen der vie­len inter­na­tio­na­len Gäs­te im benach­bar­ten Hotel zu ihrem Recht. Eine Mit­tags­kar­te mit preis­wer­ten Gerich­ten und einem täg­lich wech­seln­den Tages­ge­richt soll auch Berufs­tä­ti­ge anspre­chen. Im Ser­vice und an der The­ke wer­den sich Voi­chi­ta Mar­gi­ne­an, Dimi­tros Kogi­os, Doci­ta-Maria und Petru Mar­gi­ne­an abwech­seln.

Nach zwei Pro­be­ta­gen soll es am Wochen­en­de rich­tig los gehen. Foto: him

Info: Geöff­net sein wird der Hasen künf­tig durch­ge­hend von Diens­tag bis Sonn­tag, mon­tags erst ab 17 Uhr. War­me Küche von 11 bis 14 Uhr und von 17  bis 22.30 Uhr.

Am Frei­tag, Sams­tag und Sonn­tag die­se Woche wol­len sich die neu­en Gast­ge­ber im „Hasen“ mit einem Buf­fet abends ab 17 Uhr mit den Gerich­ten von der Spei­se­kar­te zum Fest­preis von 16,50 Euro vor­stel­len.