Hitzewelle lässt badschnass-Besucher kalt

Stadtwerke vermelden weiteren Besucherrekord im ersten Halbjahr - trotz Preiserhöhung

Weder die zum Jahreswechsel umgesetzte Erhöhung der Eintrittspreise noch die Hitzewelle lassen die Besucherzahlen im badschnass sinken. Sie befinden sich laut Pressemitteilung „weiter auf Rekordniveau“.

So vermelden die Stadtwerke, dass die Anzahl der Badegäste im ersten Halbjahr 2019 bei 60.146 Besuchern und damit um  sieben Prozent über dem Vorjahreswert von  56.198 liegen. Der zweithöchste Wert in diesem Zeitraum wurde im Jahr 2016 mit  59.757 erreicht.

Peter Kälble, Chef der Stadtwerke: „Wir sind nach wie vor hochzufrieden, dass wir das sehr hohe Besucherniveau nicht nur halten, sondern offensichtlich ausbauen können. Es gibt aktuell keinerlei Anzeichen eines Besucherrückgangs.“

 

-->

Mehr auf NRWZ.de