- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
21.4 C
Rottweil
Donnerstag, 13. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    JUKS mit Biene

    SCHRAMBERG – Die Porträts von Schrambergern an der Fassade des JUKS-Gebäudes an der Schlossstraße haben ausgedient. Seit einigen Tagen schmückt eine übergroße Biene das Haus.

    - Anzeige -

    „Kinder haben die  Biene beim diesjährigen Großspielprojekt ‚Natur Pur‘ gemalt“, berichtet Luisa Wöhrle vom Jugend und Kinderbüro Schramberg (JUKS). Das Großspielprojekt in den Sommerferien und weitere Projekte wie die „Biberbande“ und eine Freizeitaktion in den Pfingstferien hatte dieses Jahr die Stiftung Naturschutzfonds mit insgesamt 37.000 Euro gefördert. Das JUKS habe in diesem Jahr den Schwerpunkt auf Natur gelegt, so der Leiter des JUKS, Marcel Dreyer. 

    Anna Saurer habe die Idee  gehabt, aus mehreren großen Teilen eine Biene zusammen zu stellen und im Rahmen eines Workshops mit Kindern zu malen. Da das Haus, wie Julia Merz vom JUKS meint, „dringend eine neue Außendarstellung gebraucht“ habe, sei man gern darauf eingegangen.

    Auf’s Artensterben hinweisen

    Die Biene stehe als Symbol für das Insekten- und Artensterben, so Dreyer. „Trotz der dramatischen Entwicklung in den letzten Jahrzehnten ist das noch nicht so in den Fokus geraten.“  Mit der neuen Biene wolle das JUKS nun dazu beitragen und gleichzeitig die „etwas schäbige Fassade“ schmücken.

    Etliche Kinder, die damals am Workshop teilgenommen hätten, seien schon vorbei gekommen. Sie hätten sich gefreut, das ihr Werk nun so prominent in Schramberg zusehen sei, erzählt  Luisa Wöhrle.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend