Schram­berg (pm) – Mehr als 520 Kin­der haben sich für das JUKS³-Groß­spiel­pro­jekt MINI-Schram­berg ange­mel­det. Die War­te­lis­te ist geschlos­sen, neue Anmel­dun­gen wer­den nicht mehr ange­nom­men.

Für den Aben­teu­er-Bau­spiel­platz in Wald­mös­sin­gen (14.8.–1.9.) und das Tech­nik­pro­jekt Pfeffer!MINT für zwölf-16-Jäh­ri­ge (4.9–8.9.) sind noch Beleg­plät­ze frei. Hier läuft die Anmel­dung in den Orts­ver­wal­tun­gen und Bür­ger­bü­ros der Gro­ßen Kreis­stadt Schram­berg bis auf Wei­te­res.

In den nächs­ten Tagen gehen die Bus­fahr­plä­ne für die JUKS³-Feri­en­pro­gram­me auf den jewei­li­gen Web­sei­ten online. Alle für MINI-Schram­berg ange­mel­de­ten Kin­der dür­fen sich außer­dem auf Post vom JUKS³ freu­en: Weil MINI-Schram­berg noch eine Ober­bür­ger­meis­te­rin und einen Ober­bür­ger­meis­ter sowie einen MINI-Gemein­de­rat und einen MINI-CAMP-Ort­schafts­rat braucht, sind alle teil­neh­men­den Kin­der auf­ge­ru­fen, sich auf der MINI-Home­page als Kan­di­dat oder Kan­di­da­tin zur Wahl zu regis­trie­ren und so die Inter­es­sen der MINI-Bür­ger zu ver­tre­ten. Am zwei­ten Tag wer­den dann die Gemein­de­rä­tin­nen und Gemein­de­rä­te der Kin­der­spiel­stadt gewählt. Und das sind die Inter­net­adres­sen: www.Juks-hoch-drei.de und www.Pfeffermint-schramberg.de