Kehlenstraße in Waldmössingen: Ortschaftsrat diskutierte über Entwässerungskonzept

Kehlenstraße in Waldmössingen: Ortschaftsrat diskutierte über Entwässerungskonzept

Einen Schritt weiter gekommen ist die Stadtverwaltung beim Baugebiet Kehlenstraße in  Waldmössingen. Die Stadt will hier „zeitnah“ ein weiteres Baugebiet erschliessen.

Im Ortschaftsrat hat ein Fachmann am Montagabend ein Konzept für die Entwässerung dieses Gebietes vorgestellt. Das Büro Infraconsult Haas hatte den Auftrag, ein Gesamtkonzept für das Einzugsgebiet zu erstellen.  „Gleichzeitig sollen mit diesem Entwässerungskonzept die Probleme im Bereich Regenrückhaltebecken beim Freizeitgelände und die Problematik Wasserzuführung Teich Freizeitgelände gelöst werden“, heißt es in einer Vorlage für den Ausschuss.

Um das Konzept umzusetzen, seien etwa 900.000 Euro nötig. Die Mittel will die Stadt im Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Abwasser 2022 folgend bereitstellen. Nach den Beratungen im  Ortschaftsrat wird der Ausschuss für Umwelt und Technik nächste Woche über das weitere Vorgehen beraten und entscheiden.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 14. September 2021 von NRWZ-Redaktion Schramberg. Erschienen unter https://www.nrwz.de/schramberg/kehlenstrasse-in-waldmoessingen-ortschaftsrat-diskutierte-ueber-entwaesserungskonzept/323078