SCHRAMBERG –  Was Kon­rad Gin­ter schon befürch­tet hat: Es gibt in der Lei­tung für die Stra­ßen­be­leuch­tung an der Kirn­bach­stra­ße  einen Kurz­schluss. Es kön­ne sein, dass auch in den kom­men­den Näch­ten die Stra­ßen­be­leuch­tung nicht oder nur teil­wei­se funk­tio­niert, so der Fach­mann für die Stra­ßen­be­leuch­tung in der Abtei­lung Tief­bau.

Die Bau­hof­elek­tri­ker hät­ten ges­tern mehr­mals ver­sucht, die Feh­ler­quel­le zu fin­den, es habe aber immer wie­der die Siche­rung raus­ge­hau­en. „Ein Kurz­schluss ist da“, so Gin­ter, „und den müs­sen wir jetzt suchen.“ Mit einem spe­zi­el­len Gerät, das über der Lei­tung ent­lang geführt wird, ist es mög­lich, die defek­te Stel­le zu orten. „Lei­der ist die Kirn­bach­stra­ße ziem­lich lang, das kann eine Wei­le  dau­ern, bis der Kurz­schluss gefun­den ist“, bit­tet Gin­ter um Ver­ständ­nis.