SCHRAMBERG –  Was Konrad Ginter schon befürchtet hat: Es gibt in der Leitung für die Straßenbeleuchtung an der Kirnbachstraße  einen Kurzschluss. Es könne sein, dass auch in den kommenden Nächten die Straßenbeleuchtung nicht oder nur teilweise funktioniert, so der Fachmann für die Straßenbeleuchtung in der Abteilung Tiefbau.

Die Bauhofelektriker hätten gestern mehrmals versucht, die Fehlerquelle zu finden, es habe aber immer wieder die Sicherung rausgehauen. „Ein Kurzschluss ist da“, so Ginter, „und den müssen wir jetzt suchen.“ Mit einem speziellen Gerät, das über der Leitung entlang geführt wird, ist es möglich, die defekte Stelle zu orten. „Leider ist die Kirnbachstraße ziemlich lang, das kann eine Weile  dauern, bis der Kurzschluss gefunden ist“, bittet Ginter um Verständnis.