1.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Schram­berg Klin­gel-Akti­on von Schram­ber­ger Stadt­rad­lern

Klingel-Aktion von Schramberger Stadtradlern

Rück­sichts­vol­les Mit­ein­an­der von Fuß­gän­gern und Rad­fah­rern im Blick

-

Schram­ber­ger Teil­neh­mer des Stadt­ra­delns pla­nen am kom­men­den Sams­tag, 21. Sep­tem­ber, von 9 bis 12 Uhr einen Info­stand am Rat­haus. Sie wol­len mit Rad­lern ins Gespräch kom­men und Fahr­rad­klin­geln ver­tei­len, wie es in einer Pres­se­mit­tei­lung heißt.

Hin­ter­grund ist, dass vor allem in der engen Tal­stadt Rad­fah­rer sich den Ver­kehrs­raum oft mit Fuß­gän­gern tei­len müs­sen. Gegen­sei­ti­ge Rück­sicht­nah­me sei da ganz wich­tig, so Stadt­rat Mar­tin Him­mel­he­ber. Mit einem dezen­ten Klin­geln kann man als Rad­fah­rer gefähr­li­chen Situa­tio­nen vor­beu­gen. Vor­aus­ge­setzt man hat eine Fahr­rad­klin­gel am Rad. Zudem möch­ten die Rad­ler mit einem klei­nen Info­zet­tel auf ein paar Rad­­fahr-Regeln hin­wei­sen.

Der Wett­be­werb „Stadt­ra­deln“ ist in Schram­berg der­weil in vol­lem Gan­ge. Mit Beginn der zwei­ten Woche sind bereits über 150 Rad­ler für Schram­ber­ger Teams unter­wegs und sam­meln Rad-Kilo­­me­­ter. Der Wett­be­werb wird vor allem von Berufs­pend­lern sehr gut ange­nom­men, so der ehren­amt­li­che Rad­be­auf­trag­te Gun­nar Link. Die Mit­ar­bei­ter der Unter­neh­men spor­nen sich gegen­sei­tig an das Fahr­rad zu nut­zen um ihr Team vor­an zu brin­gen. Man kann sich nach wie vor beim Stadt­ra­deln anmel­den unter www.stadtradeln.de/schramberg .

 

- Adver­tis­ment -