Schram­berg (pm) — Unter dem Mot­to „Kretschmann, läuft!“ wan­dert Min­is­ter­präsi­dent Win­fried Kretschmann im Rah­men sein­er Som­mer­tour vom 14. bis 18. August durch Baden-Würt­tem­berg. Alle inter­essierten Bürg­erin­nen und Bürg­er sind ein­ge­laden, ihn dabei zu begleit­en. Die diesjährige Tour führt ent­lang des Biosphärenge­bi­ets Schwäbis­che Alb über den Schwarzwald bis zum Bodensee. Am Don­ner­stag, 17. August,  um 10.45 Uhr startet er vor dem Rathaus in Schram­berg nach Schiltach.

Diese Som­mer­tour vere­int zwei Eigen­schaften von mir ganz wun­der­bar: Ich genieße den direk­ten Kon­takt mit den Baden-Würt­tem­berg­erin­nen und Baden-Würt­tem­berg­ern – und gle­ichzeit­ig bin ich ein lei­den­schaftlich­er Wan­der­er. Darum lade ich alle inter­essierten Bürg­erin­nen und Bürg­er ein, zusam­men mit mir unser Land zu durch­streifen, neue Land­schaften zu erkun­den und schon bekan­nte Sehenswürdigkeit­en wieder zu ent­deck­en“, so Min­is­ter­präsi­dent Win­fried Kretschmann im Vor­feld sein­er Som­mer­tour.

Karte: pm

Unter dem Mot­to „Kretschmann, läuft!“ wan­dert der Min­is­ter­präsi­dent dabei vom 14. August bis zum 18. August 2017 durch Baden-Würt­tem­berg. „Auf der Som­mer­tour durch­wan­dere ich auch meine Heimat, das Land in dem ich aufgewach­sen bin und das mich geprägt hat. Gemein­sam mit Bürg­erin­nen und Bürg­ern besuche ich Orte, an denen Men­schen zusam­men­tr­e­f­fen, leben und arbeit­en. Die Tour ist also auch eine sehr gute Möglichkeit, um der ‚Poli­tik des Gehörtwer­dens‘ der Lan­desregierung Aus­druck zu ver­lei­hen“, so Kretschmann.

Mit Men­schen vor Ort in direk­ten Kon­takt treten

Die Som­mer­tour führt Kretschmann ent­lang des Biosphärenge­bi­ets Schwäbis­che Alb über den Schwarzwald bis zum Bodensee. Auf der fün­ftägi­gen Som­mer­tour wollen Kretschmann und seine Beglei­t­erin­nen und Begleit­er etwa 60 Kilo­me­ter wan­dern. „Ent­lang der Strecke wartet auf uns ein abwech­slungsre­ich­es Pro­gramm aus Besich­ti­gun­gen, Ver­anstal­tun­gen, Gesprächen mit Bürg­erin­nen und Bürg­ern und gemein­samen Ras­ten“, so der Min­is­ter­präsi­dent.

Die Fahrstreck­en zwis­chen den einzel­nen Etap­pen wird der Min­is­ter­präsi­dent mit einem Elek­tro-PKW zurück­le­gen. „Dieses Fahrzeug begleit­et mich sparsam, zuver­läs­sig, leise und emis­sions­frei auf mein­er Som­mer­tour und schützt damit auch die einzi­gar­tige Natur­land­schaft, die ich erwan­dern werde“, so Kretschmann.

Pro­gramm

Die Som­mer­tour des Min­is­ter­präsi­den­ten begin­nt am Mon­tag, 14. August in Hül­ben. Auf­takt zur Wan­derung ist um 9.15 Uhr am Rathaus. Nach etwa sechs Kilo­me­tern trifft Kretschmann gegen 11.45 Uhr auf dem Hohen­neuf­fen ein. Für den Rundgang auf der Burg ist etwa eine Stunde einge­plant. Anschließend bricht der Min­is­ter­präsi­dent Rich­tung Erken­brechtsweil­er auf und kehrt dort zur Rast in der Besen­wirtschaft Zum Mostkrug ein. Nach der Pause wird die Wan­derung in Rich­tung Freilicht­mu­se­um Beuren fort­ge­set­zt. Der Min­is­ter­präsi­dent informiert sich dort im Rah­men ein­er Führung über das Jahres­the­ma des Muse­ums „Alte Sorten“. Am Freilicht­mu­se­um endet auch die Wan­derung. Am Abend kön­nen Bürg­erin­nen und Bürg­er den Min­is­ter­präsi­dent auf dem Kirch­heimer Wein­dorf  tre­f­fen.

Am Dien­stag, 15. August wan­dert der Min­is­ter­präsi­dent auf dem Wasser­fall­steig in Bad Urach. Beginn der Rund­tour ist um 11 Uhr am Wan­der­park­platz Maisen­tal, das Ende ist gegen 17.15 Uhr vorge­se­hen. Während der Wan­derung wird am Naturfre­un­de­haus Rohrauer Hütte gerastet. Am Abend trifft der Min­is­ter­präsi­dent und amtierende „Botschafter des Bieres“ im Kessel­haus Bad Urach auf die Brauerin­nen und Brauer des Lan­des und verkostet regionale Biere und Craft-Biere.

Am Mittwoch, 16. August wird Kretschmann gegen 9 Uhr auf dem Hechinger Mark­t­platz ein­tr­e­f­fen. Nach einem kurzen Rundgang auf dem Wochen­markt bricht er gegen 9.30 Uhr zur Wan­derung auf. Das erste Zwis­chen­ziel wird die Burg Hohen­zollern sein, wo eine Führung sowie eine Rast geplant sind. Die Wan­derung wird gegen 13.15 Uhr zum Wan­der­heim Fuchs­farm in Alb­stadt-Onst­met­tin­gen fort­ge­set­zt. Am Lager­feuer der Schwäbis­chen Alb­vere­in­sju­gend wird der Tag in einem lock­eren Rah­men abgeschlossen.

Die Wan­derung am Don­ner­stag, 17. August führt den Min­is­ter­präsi­den­ten von Schram­berg nach Schiltach. Beginn ist um 10.45 Uhr am Schram­berg­er Rathaus. Die Ankun­ft am Mark­t­platz in Schiltach und damit das Ende der Wan­derung ist für 17.15 Uhr angedacht. Dazwis­chen wird an der Aich­halder Müh­le gerastet.

Am let­zten Tag sein­er Som­mer­tour wan­dert der Min­is­ter­präsi­dent am Fre­itag, 18. August am Bodensee. Zunächst besucht er das Pfahlbau­mu­se­um in Uhldin­gen-Mühlhofen. Von dort wan­dert er um 10 Uhr zur Basi­li­ka Bir­nau. Zum Abschluss sein­er Som­mer­tour führt der Min­is­ter­präsi­dent inter­essierte Bürg­erin­nen und Bürg­er durch die Basi­li­ka.

Alle Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer der Som­mer­tour sor­gen selb­st für ihre Verpfle­gung. Die Pro­gramm­punk­te find­en bei jedem Wet­ter statt.