- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.4 C
Rottweil
Freitag, 18. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Lauterbachtal: Solarleuchte als Ersatz

Stadt nimmt Vorschlag aus dem Rat auf

Noch in diesem Herbst will die Stadt im Lauterbachtal eine Solarleuchte installieren, um den Fußgängern bei Dunkelheit mehr Sicherheit zu bieten.

Unterhalb des Meyerhofs müssen die Fußgänger die Fahrbahn überqueren. Bisher gab es die Straßenlaternen an der Landstraße zwischen Lauterbach und der Talstadt. Diese hat die Stadt aber abgebaut, weil die Laternen fast 60 Jahr alt und ein Ersatz sehr teuer geworden wäre.

Laternenpfahl ohne Leuchte im Lauterbachtal beim Sammelweiher.

Der CDU-Fraktionssprecher Thomas Brantner hatte in der Gemeinderatsitzung am 30. Juni vorgeschlagen, wenigstens an dieser Stelle oberhalb vom Sammelweiher eine Beleuchtung zu installieren, weil der Gehwegwechsel bei Dunkelheit zu gefährlich sei.

Neue Technik macht’s möglich

Konrad Ginter von der Abteilung Tiefbau hat nun im Ausschuss für Umwelt und Technik angekündigt  man werde hier etwas unternehmen und eine Solarleuchte installieren. Schon vor einiger Zeit hatte die Fraktion SPD/Buntspecht den Vorschlag gemacht, dort mit einer Solarleuchte für mehr Sicherheit zu sorgen. Damals hatte die Stadt das abgelehnt, weil die Solarleuchten wenig zuverlässig seien und gerade in den Wintermonaten, wenn  die Leuchten gebraucht würden, im Lauterbachtal wenig Sonnenlicht ins Tal zum Laden dringen werde.

Inzwischen, so berichtete Ginter auf Nachfrage aus der SPD/Buntspechtfraktion, habe man deutlich bessere Erfahrungen gemacht. Seit etwa einem Jahr leuchte am Bergstöffel eine Solarlampe. „Ich habe keine einzige Meldung über Ausfälle der Leuchte bekommen, die funktioniert“, so  Ginter.

… und leuchtet und leuchtet und leuchtet: Solarlampe am Bergstöffel. Fotos: him

Bei einer vor drei oder vier Jahren installierten Solarleuchte habe  fast jeden Monat der Bauhof ausrücken und etwas reparieren müssen. Die Technik habe sich weiterentwickelt, die Akkus seien besser und die Solarpaneele effektiver geworden. „Die Akkus halten acht bis zehn Tage durch, früher war nach zwei bis drei Tagen ohne Sonnenlicht Ende.“ Die Hersteller hätten sich angestrengt, „die wollen am Markt bleiben“, glaubt Ginter.

 

 

 

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote