Lindners übernehmen den „Bären“

Sie bleiben in der Stadt und wechseln nicht nach Villingen

17
Katja Lindner in ihrem Geschäft „Mode und Mee(h)r“ in der Schramberger Fußgängerzone. Sie wird künftig im Bären kochen. Archiv-Foto: him

Die Betrei­ber des Mode­ge­schäf­tes „Mode und Mee(h)r” in der Haupt­stra­ße wer­den das Restau­rant im „Bären” in der Markt­stra­ße über­neh­men. Seit der Fas­net wuss­ten Kun­den und die NRWZ von den Plä­nen. Auf aus­drück­li­chen Wunsch der Fami­lie haben wir gut zwei Wochen lang nicht berich­tet, weil die Geschäfts­part­ner in Vil­lin­gen noch nicht infor­miert wor­den sei­en. Lind­ners hat­ten ursprüng­lich den Plan, dort­hin ihr Geschäft zu ver­le­gen (wir haben berich­tet.)

Bald wie­der offen: Der „Bären” in der Markt­stra­ße. Archiv-Foto: him

Lind­ners wol­len zum 30. April im Bären star­ten. Vor­her sei­en eini­ge Sanie­rungs­ar­bei­ten im Gast­raum und in der Küche geplant. Das Geschäft in der Haupt­stra­ße wol­len sie par­al­lel bis zum Aus­lau­fen des Miet­ver­trags dort Ende Mai wei­ter­füh­ren.

Ihr Fein­ko­st­an­ge­bot soll es auch im Bären zu kau­fen geben. Die Mode will Kathy Lind­ner aber auf­ge­ben: „Das fällt mir schon schwer, aber das passt nicht ins Kon­zept“, so Lind­ner zur NRWZ am 15. Febru­ar.

Diesen Beitrag teilen …