- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
11.6 C
Rottweil
Sonntag, 20. September 2020

MEDZENTRUM Schramberg sucht weitere Mieter

(Anzeige). Im MEDZENTRUM Schramberg haben sich Arztpraxen und Apotheke gut etabliert. Auch die Zusammenarbeit zwischen den Mietern funktioniert. Was fehlt? Ein Mieter für die freie Fläche im Erdgeschoss sowie für zwei kleinere Einheiten im ersten Obergeschoss.

Das Medzentrum in Schramberg.

„Es wäre wirklich schön, wenn ein neuer Nachbar kommen würde“, sagt Birgitt Mäntele, die Inhaberin der Römer-Apotheke. Die Apothekerin lobt die gute Zusammenarbeit mit den anderen Mietern. Auf Initiative von Dr. Heiko Gertsch haben die beiden gemeinsam dafür gesorgt, dass Besucher des Ärztehauses Mund-Nasen-Masken tragen können. Zu Beginn der Corona-Krise war es gar nicht so einfach, Schutzmasken zu bekommen. Mittlerweile gebe es keine Engpässe mehr und alle halten sich an die Mahnung „Oben ohne? Nein Danke“, an die ein Aufsteller vor dem Eingang erinnert.

Hygiene und Maskentragen weiterhin wichtig

Aus Angst vor Ansteckung hätten manche Menschen auf Arzt- und Apothekenbesuche verzichtet. „Diese Angst ist unbegründet“, stellt Mäntele fest. Durch die strikten Hygienemaßnahmen und das Maskentragen sei die Ansteckungsgefahr nicht mehr so groß wie zu Beginn der Pandemie.

Als neuen Nachbarn könnte sich die Apothekerin ein Café vorstellen, vielleicht auch ein Ladengeschäft mit hochwertigen Produkten. Im Hinblick auf das Fitness-Studio, das in den zweiten Bauabschnitt einziehen wird, wäre auch ein Sportfachgeschäft eine gute Ergänzung, überlegt Ina Hampel. Die Projektentwicklerin vom Gießener Unternehmen IWG ist für Mietinteressenten die erste Ansprechpartnerin. „Wir freuen uns über Anfragen aus allen gesundheitsaffinen Branchen, sowohl gewerblich als auch von Vereinen oder Verbänden“, so Hampel, erreichbar unter der E-Mail-Adresse i.hampel@iwg.de.

Neuer Nachbar gesucht für HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker

Für die kleineren Flächen im ersten Obergeschoss würde sich eine Praxis für Logopädie oder eine andere therapeutische Einrichtung eignen. Die Nachbarn des neuen Mieters wären der HNO-Arzt Dr. Peter Heinrich und – ab Herbst – eine Filiale des Hörgeräteakustikers „Braun Hören“. Geschäftsführer Daniel Braun hat jüngst mit seiner Erfindung „Easy steps“ Schlagzeilen gemacht. Dabei handelt es sich um ein individuelles Anpassungskonzept für Im-Ohr-Geräte. „Die Spezialanfertigung ist nahezu unsichtbar und kaum spürbar zu tragen, sodass der Hörgeräteträger in seinem Alltag alle Vorzüge einer modernen Hörsytemversorgung diskret nutzen kann“, erläutert Braun.

Das WZ®-WundZentrum Schramberg ist im 2. Obergeschoss des MEDZENTRUMs für seine Patienten mit chronischen und/oder schwer heilenden Wunden da. Die Terminvereinbarung kann telefonisch, per E-Mail oder persönlich erfolgen. Wer unsicher ist, sollte vor dem geplanten Termin oder bei der Terminabsprache mit dem Therapeuten sprechen und sich über die nötigen Vorkehrungen informieren.

Die Parkplätze des WZ-WundZentrums befinden sich in der Tösstraße. Aktuell besteht noch kein direkter Zugang von diesem Parkplatz zum Gebäude. Vor dem Haupteingang an der Lauterbacher Straße gibt es aber Behindertenparkplätze, die mit dem entsprechenden Parkausweis genutzt werden können.