Mini-Zuber trotzen Bullenhitze

SCHRAMBERG –   Die brütende Hitze am Donnerstagnachmittag tat der Freude der Kinder am  Bächlefest keinen Abbruch. Kurz vor den Sommerferien  gab es nochmal viel Gewusel im Park der Zeiten und dann in der Fußgängerzone.

Bei  und in der Konzertmuschel im Park der Zeiten bastelten die Kinder  – mit Unterstützung von Eltern und Großeltern an ihren Minizubern. Der Handels- und Gewerbeverein hatte dafür die Rohlinge besorgt, das Bastelmaterial  brachten die Kinder selbst mit oder hatte der Bühler-Baumarkt gespendet. Am Ende waren etwa 120 Mini-Zuber geschmückt. Nach einer Zuberparade bis zum Narrenbrunnen schwammen die  kleinen Kunstwerke bei der „Mini-Bach-na-Fahrt“ durchs Hess-Bächle.

Bei der Verlosung der Tribünenkarten für die große Bach-na-Fahrt im nächsten Jahr hatten Amy und Leo Glück: Sigger Hafner zog ihre Karten aus Losbox. Mit Kinderschminken, musikalischer Unterhaltung von Wolfgang Tessari und dem Juks-Spielmobil auf dem Rathausplatz endete ein rundum gelungenes Bächlefest 2019.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Reinhard Großmann veröffentlicht neues Buch „Größere Liebe“

Schramberg/Freienwill. Das neue Jahr beginnt mit einem neuen Buch von Reinhard Großmann. Das Buch heißt "Größere Liebe" und enthält vier Erzählungen. Großmann hat über...

Sprache und Politik

Über die Bedeutung von Sprache gerade auch in politischen Zusammenhängen diskutierte der in London lehrende Literaturprofessor Rüdiger Görner mit Schülerinnen und Schülern...

Die NRWZ zum Wochenende vom 25. Januar 2020 ist da!

Liebe Leser, die neue NRWZ zum Wochenende ist da, nun die Ausgabe 3/2020 vom 25. Januar 2020. Themen: „Dickes Weib sucht noch Narren”, „Neuer...

Schramberger Bürgerbus wird vier

Der Schramberger Bürgerbus ist am Samstag vier Jahre alt geworden. Bei einer kleinen Feier trafen sich Mitglieder des Bürgerbusvereins, Fahrer und Fahrgäste am Samstagvormittag vor...

Mehr auf NRWZ.de